Blaulicht aus der Region Stuttgart 25. September: Polizeihund spürt Rollerdieb auf

Ein 17-Jähriger flüchtet mit einem gestohlenen Roller vor der Polizei - doch ein Polizeihund findet ihn im Gestrüpp. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg: Ein Polizeihund hat in der Nacht zum Mittwoch in Ludwigsburg einen flüchtenden Rollerdieb aufgespürt.

Wie die Polizei berichtet, wollte der Fahrer eines Motorrollers gegen 0.45 Uhr eine Polizeikontrolle an der Stuttgarter Straße umgehen und flüchtete in Richtung Kornwestheim.

Er ignorierte sämtliche Anhaltezeichen, fuhr mit hoher Geschwindigkeit in den Gießhaussteig, überquerte die schmale Brücke zur Eisenbahnstraße und geriet so aus dem Sichtfeld der Polizeibeamten. Eine eingeleitete polizeiliche Fahndung mit mehreren Streifen verlief zunächst erfolglos.

Schließlich konnte der Motorroller auf einer Grünfläche nahe der Wendeplatte der Eisenbahnstraße gefunden werden. Ein Polizeihund konnte die Fährte des Flüchtigen aufnehmen und spürte den 17-Jährigen schließlich im Gestrüpp des Bahndamms auf.

Wie sich herausstellte, hatte der Jugendliche den Motorroller gestohlen und war außerdem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.




Unsere Empfehlung für Sie