Blaulicht aus der Region Stuttgart 26. Juni: Auto rollt in Bach

In Filderstadt-Sielmingen erlebt ein Golf-Besitzer eine böse Überraschung: Sein abgestelltes Auto hat sich selbständig gemacht und ist in einen Bach gerollt. Warum, weiß keiner. Denn die Handbremse war angezogen.  Foto: dpa/Symbolbild
In Filderstadt-Sielmingen erlebt ein Golf-Besitzer eine böse Überraschung: Sein abgestelltes Auto hat sich selbständig gemacht und ist in einen Bach gerollt. Warum, weiß keiner. Denn die Handbremse war angezogen. Foto: dpa/Symbolbild

In Filderstadt-Sielmingen erlebt ein Besitzer eines Golf eine böse Überraschung: Sein abgestelltes Auto hat sich selbständig gemacht und ist in einen Bach gerollt. Warum, weiß keiner. Denn die Handbremse war angezogen Polizeibeamten kommen am Donnerstagabend zu einem Imbiss in Nürtingen um einen Streit zu schlichten. Weil zwei Männer zu aggressiv sind, setzen sie ihre Hunde ein. Fazit: Eine Bisswunde.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Filderstadt-Sielmingen: Aus ungeklärter Ursache hat sich ein abgestellter VW-Polo am Mittwochabend in Filderstadt-Sielmingen (Kreis Esslingen) selbstständig gemacht und ist in einen Bach gerollt.

 Laut Polizei stellte der Besitzer sein Auto am Tag zuvor in der Maybachstraße ab. Als er sein Fahrzeug am Mittwoch gegen 17.30 Uhr abholen wollte, erlebte er eine böse Überraschung. Aus unerklärlicher Ursache hatte sich sein Auto selbständig gemacht und war rückwärts in ein angrenzendes Bachbett gerollt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war wohl zwar die Handbremse angezogen, jedoch kein Gang eingelegt, was das Malheur verursacht haben dürfte. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 3000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie