Blaulicht aus der Region Stuttgart Filderstadt: Selbstgebastelte Böller auf Spielplatz gefunden

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Filderstadt: Ein 63-Jähriger hat am Freitagnachmittag auf einem Spielplatz in Filderstadt (Kreis Esslingen) fünf selbstgemachte Böller gefunden.

Wie die Polizei berichtet, warf er diese dann auf dem Spielplatz an der Esslinger Straße in den Mülleimer. Als die Polizei nachschaute, befanden sich dort allerdings nur noch drei der fünf Böller.

Die rohrähnlichen, etwa 18 Zentimeter langen Böller haben einen Durchmesser von etwa dreieinhalb Zentimeter. Sie waren abgebrannt. Die Polizei vermutet, dass Unbekannte in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagnachmittag die zwei fehlenden Böller aus dem Mülleimer genommen haben.

Es ist nicht bekannt, ob auch diese zwei abgebrannt waren. Bei den Gegenständen handelt es sich nach Angaben der hinzugezogenen Experten um selbstgefertigte pyrotechnische Gegenstände ähnlich eines Bengalischen Feuers.

Diese können erhebliche Energie freisetzen. Deshalb warnt die Polizei die Personen, die die möglicherweise noch nicht abgebrannten Böller an sich genommen haben, diese zu entzünden.




Unsere Empfehlung für Sie