Blaulicht aus der Region Stuttgart Eberdingen: Pferde in Panik verursachen mehrere Unfälle

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Eberdingen: Freilaufende Pferde haben am Montagabend auf der Landesstraße 1135 zwischen Nussdorf und Iptingen (Kreis Ludwigsburg) mehrere Unfälle verursacht.

Wie die Polizei meldet, hatten mehrere Verkehrsteilnehmer gegen 19.30 Uhr sechs entlaufene Pferde auf der L 1135 gemeldet. Zunächst rannten die Tiere panisch am Audi einer 30-Jährigen vorbei, die am Ortsausgang Nussdorf stand.

Dabei streifte eines der Pferde ihr Fahrzeug auf der Beifahrerseite und riss den Außenspiegel ab. Als die Tiere weiterrannten, kollidierte ein weiteres Pferd mit dem Ford einer 33-Jährigen, die aus Iptingen in Richtung Nussdorf unterwegs war.

Das Pferd lief frontal in die Beifahrerseite, so dass die 33-Jährige leicht verletzt wurde. Das Pferd verletzte sich durch den Aufprall so schwer, dass es auf der Straße zusammenbrach und vor Ort eingeschläfert werden musste.

Die übrigen Tiere galoppierten weiter in Richtung Iptingen, wo eines der Pferde den Hyundai einer 40-Jährigen streifte und beschädigte. Nach etwa einer Stunde waren die Tiere wieder eingefangen.

Dabei wurde festgestellt, dass sich ein weiteres Pferd verletzt hatte und in der Folge auf dem Pferdehof eingeschläfert werden musste. Wie die Tiere von ihrer Koppel entkommen konnten, ist bislang noch nicht klar.

Die Landesstraße 1135 war bis etwa 21 Uhr voll gesperrt. Der Pkw der 33-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Ermittlungen dauern an.




Unsere Empfehlung für Sie