Blaulicht aus der Region Stuttgart Ditzingen: 30-Jähriger lässt sich aus Ehre nicht überholen

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ditzingen: Weil er sich am Dienstagmittag in Ditzingen (Kreis Ludwigsburg) nicht überholen lassen wollte, muss ein 30-Jähriger mit einer Anzeige wegen Teilnahme an einem nicht genehmigten Autorennen rechnen.

Wie die Polizei berichtet, stand der VW-Fahrer zunächst an einer roten Ampel an der Stuttgarter Straße. Als diese auf grün sprang und er keine Anstalten machte loszufahren, hupte der hinter ihm stehende Autofahrer.

Daraufhin fuhr er aus bislang unbekannten Gründen so langsam in die Kreuzung ein, dass er fast stehen blieb und schlich in dieser Geschwindigkeit weiter. Dieses Fahrverhalten veranlasste Polizeibeamte in einem Zivilwagen zum Überholen ihres Vordermanns und dann zu dem VW-Fahrer aufzuschließen.

Als der 30-Jährige diese Absicht erkannte, gab er Vollgas und beschleunigte derart, dass die Beamten nicht überholen konnten, sondern den VW-Fahrer mittels Polizeikelle zum Anhalten auffordern musste.

Er kam dieser Anweisung nach und gab den Polizisten zu verstehen, dass er aus Gründen seiner Ehre innerorts nicht überholt werden wollte.




Unsere Empfehlung für Sie