Blaulicht aus der Region Stuttgart 30. Juli: Mit Messer Supermarkt überfallen

Die Polizei in Nufringen sucht Zeugen zu einem Supermarktüberfall. Foto: dpa/Symbolbild
Die Polizei in Nufringen sucht Zeugen zu einem Supermarktüberfall. Foto: dpa/Symbolbild

Am Mittwochabend kommen zwei Maskierte in einen Supermarkt in Nufringen und rufen "Überfall", einer zückt ein Messer. Die Täter machen sich mit einer Geldkassette aus dem Staub - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Nufringen: Zwei bislang unbekannte maskierte Täter haben am Mittwochabend in Nufringen (Kreis Böblingen) einen Supermarkt überfallen.

Wie die Polizei mitteilt, kamen die Männer gegen 19.20 Uhr in den Markt in der Hauptstraße, gingen an die Kasse und riefen "Überfall". Während die Kassiererin noch an der Kasse saß, hebelte einer von ihnen mit einem großen Messer die Geldkassette aus der Kasse, dann flüchteten beide mit mehreren hundert Euro nach draußen.

Dort wartete ein weiterer Komplize, der vor dem Markt Schmiere gestanden hatte. Das Trio flüchtete zu Fuß in Richtung Bahnhof.

Der mit dem Messer bewaffnete Täter soll etwa 25 bis 30 Jahre alt, rund 1,90 Meter groß und schlank sein. Er hatte dunkelblondes Haar und einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einer dunklen langen Hose, einem schwarzen Kapuzenpullover mit silbernem Reißverschluss und einer schwarzen Baseball-Kappe. Der zweite Täter war etwa gleich alt, zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und ebenfalls schlank. Er trug helle Jeans, einen dunklen Kapuzenpullover und ebenfalls eine Baseball-Kappe.

Bei dem verwendeten Messer handelt es sich vermutlich um ein sogenanntes Bowie-Messer mit Sägezahnung und einer auffallend langen Klinge. Die Polizei nimmt unter der Telefonnummer 07031/13-00 Hinweise entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie