Blaulicht aus der Region Stuttgart 30. Juli: Tanklastzug droht umzukippen

Von SIR 

Für rund acht Stunden muss in der Nacht zum Mittwoch eine Straße in Gerlingen gesperrt werden. Ein Tanklastzug war ins Bankett geraten und drohte umzukippen. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Für rund acht Stunden muss in der Nacht zum Mittwoch eine Straße in Gerlingen gesperrt werden. Ein Tanklastzug war ins Bankett geraten und drohte umzukippen. Foto: dpa/Symbolbild
Für rund acht Stunden muss in der Nacht zum Mittwoch eine Straße in Gerlingen gesperrt werden. Ein Tanklastzug war ins Bankett geraten und drohte umzukippen. Foto: dpa/Symbolbild

Gerlingen: In der Nacht zum Mittwoch hat sich in Gerlingen (Kreis Ludwigsburg) ein Unfall mit einem Tanklastwagen ereignet.

Wie die Polizei meldet, war der Fahrer des mit 36.000 Liter Diesel und Benzin beladenen Tanklastzuges gegen 2 Uhr auf der Weilimdorfer Straße unterwegs. Als dem Mann ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt entgegenkam, wollte er Platz machen und geriet dabei auf den durch den Regen aufgeweichten Seitenstreifen.

Die rechten Räder des Tanklasters sanken neben der Fahrbahn ein, der Lastzug drohte umzukippen.

Die Feuerwehr rückte an, stabilisierte den Sattelzug, und pumpte dessen Ladung in ein Ersatzfahrzeug um. Dann wurde der Tanklastzug mit einem Kran aus dem Bankett gehoben. Die Weilimdorfer Straße musste bis etwa 10 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Sonderthemen