Blaulicht aus der Region Stuttgart 4. Juni: Unbekannter stiehlt 60 Lurche

Von SIR 

Auf den Lurch des Jahres 2014 - die Gelbbauchunke - hatte es ein unbekannter Dieb am Wochenende in Markgröningen abgesehen. Insgesamt hat er an die 60 Tiere der geschützten Art mitgehen lassen. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Auf den Lurch des Jahres 2014 - die Gelbbauchunke - hatte es ein unbekannter Dieb am Wochenende in Markgröningen abgesehen. Insgesamt hat er an die 60 Tiere der geschützten Art mitgehen lassen (Symbolbild). Foto: NABU/Bruno Scheel
Auf den Lurch des Jahres 2014 - die Gelbbauchunke - hatte es ein unbekannter Dieb am Wochenende in Markgröningen abgesehen. Insgesamt hat er an die 60 Tiere der geschützten Art mitgehen lassen (Symbolbild). Foto: NABU/Bruno Scheel

Markgröningen: Ein unbekannter Dieb hat bereits am Wochenende in Markgröningen (Kreis Ludwigsburg) 50 bis 60 Lurche der Gattung Gelbbauchunke gestohlen.

Wie die Polizei jetzt berichtet, hatte der Besitzer der Tiere auf einem Grundstück an der Straße Am Feldle im Stadtteil Talhausen zehn Teiche angelegt, in denen er unter anderem die Gelbbauchunken hielt. Zwischen Freitag, 15 Uhr, und Samstag, 15 Uhr, ließ der unbekannte Dieb nicht nur die Gelbbauchunken, sondern auch noch eine größere Anzahl von Teich- und Bergmolchen mitgehen.

Die Polizei bittet nun Zeugen, sich zu melden. Die Gelbbauchunke ist Lurch des Jahres 2014 und eine in Deutschland stark gefährdete Art. Sie unterliegt dem Bundesnaturschutzgesetz. Der kleine Froschlurch ist auf den ersten Blick recht unscheinbar, von lehm- bis graubrauner Farbe. Der Bauch sowie die Beine und Zehen des Tieres sind auffällig hellgelb bis orange und dunkel gefleckt.

Wie hoch der durch den Diebstahl entstandene Schaden ist, steht bisher noch nicht fest. Eine Gelbbauchunke ist üblicherweise jedoch zwischen zehn bis 30 Euro wert. Die Polizei nimmt unter der Telefonnummer 07145/9327-0 Hinweise entgegen.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie