Plochingen: Zwei mutmaßliche Kupferdiebe hat die Polizei am Sonntagnachmittag in Plochingen (Kreis Esslingen) festgenommen.  

Wie die Polizei meldet, beobachtete ein Zeuge gegen 14.40 Uhr, wie sich zwei Männer auf einem Betriebsgelände am Nordseekai verdächtig zu schaffen machten. Als die beiden Unbekannten bemerkten, dass sie beobachtet werden, flüchteten sie zu Fuß in verschiedene Richtungen. Das auf einer Schubkarre zum Abtransport vorbereitete Kupfer im Wert von etwa 700 Euro ließen sie zurück. Rasch konnten die herbeigerufenen Polizisten einen der beiden Männer, einen 37-jährigen Osteuropäer, festnehmen.

Zur Suche nach seinem Komplizen setzte die Polizei einen Hubschrauber ein. Kurz darauf stellte sie den zweiten mutmaßlichen Dieb, einen 43-Jährigen ebenfalls osteuropäischer Herkunft, im Bereich der Otto-Konz-Brücke. In der Nähe des Autos des 43-Jährigen wurde ein mit Buntmetall gefüllter Eimer entdeckt. Die beiden Männer werden im Laufe des Montags einem Richter vorgeführt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Esslingen Göppingen Ludwigsburg