Blaulicht aus der Region Stuttgart Möglingen: Trickdieb täuscht Rentnerpärchen

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Möglingen: Die Hilfsbereitschaft eines Ehepaars hat am Dienstag ein Mann in Möglingen (Kreis Ludwigsburg) ausgenutzt und die Rentner um Geld betrogen.

Wie die Polizei mitteilte, trat der unbekannte Dieb gegen 9 Uhr an das Ehepaar heran, das gerade an einer Haltestelle in der Hohenzollernstraße auf den Bus wartete. Er bat die Senioren, ihm eine Zwei-Euro-Münze zum Telefonieren zu wechseln. Dabei gab er der Dame die Münze, ihr Mann zückte daraufhin seinen Geldbeutel. Während die Frau in der Börse kleinere Münzen suchte, griff plötzlich der Langfinger ebenfalls hinein. Die Eheleute protestierten, doch der Mann entfernte sich schon schnellen Schrittes und ging in Richtung Hohenstaufenstraße davon.

Sofort merkte das Paar, dass der Dieb aus dem Scheinfach über 100 Euro gestohlen hatte, doch sie konnten den Mann auch nach einer Verfolgung nicht mehr stellen.

Bei dem Mann soll es sich um einen etwa 30-jährigen Südländer mit gepflegtem Erscheinungsbild handeln. Er soll ungefähr 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß sein und schwarzes, kurzes Haar haben. Bekleidet sei er mit einem blauen, glänzenden Blouson und einer blauen Hose gewesen sein. Der Mann soll gebrochen Deutsch gesprochen haben.

Die Polizei erbittet sich Hinweise unter der Telefonnummer 07141/481291.




Unsere Empfehlung für Sie