Blaulicht aus der Region Stuttgart Wendlingen: Betrunken Unfall gebaut – Ehefrau beschuldigt

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wendlingen: Ein 32 Jahre alter BMW-Fahrer hat am Donnerstagabend auf der A8 zwischen Wendlingen (Kreis Esslingen) und Kirchheim unter Teck einen Unfall verursacht. Der Mann war betrunken und hat schon seit Oktober keinen Führerschein mehr. Zudem behauptete er, seine Frau sei gefahren.

Die Polizei teilte mit, dass der Mann gegen 21 Uhr auf der rechten Fahrspur unterwegs war, als er unvermittelt in einen vor ihm fahrenden Opel krachte. Durch den Aufprall wurden alle drei Insassen im Opel und der 32-Jährige leicht verletzt.

Die alarmierte Polizei entnahm dem BMW-Fahrer eine Blutprobe. Es stellte sich heraus, dass dem 32-Jährigen bereits im Oktober der Führerschein aberkannt worden war.

Der Mann behauptete zunächst, dass seine Frau den Unfall verursacht hätte und dann geflüchtet sei. Eine daraufhin eingeleitete Suche mit einem Hubschrauber verlief ergebnislos. Es stellte sich heraus, dass die beschuldigte Ehefrau zu Hause war und mit dem Unfall nichts zu tun hatte.

Bei dem Crash entstand ein Schaden von 10.000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie