Blaulicht aus der Region Stuttgart 8. Oktober: Betrunkener auf Chaos-Fahrt

Vier demolierte Autos, ein Sachschaden von rund 30.000 Euro - das ist die Bilanz eines Unfalls, den ein betrunkener 23-jähriger Autofahrer am Mittwochmorgen in Esslingen verursacht hat (Symbolbild). Foto: Leserfotograf runner1007/Symbolbild
Vier demolierte Autos, ein Sachschaden von rund 30.000 Euro - das ist die Bilanz eines Unfalls, den ein betrunkener 23-jähriger Autofahrer am Mittwochmorgen in Esslingen verursacht hat (Symbolbild). Foto: Leserfotograf runner1007/Symbolbild

Vier demolierte Autos, ein Sachschaden von rund 30.000 Euro - das ist die Bilanz eines Unfalls, den ein betrunkener 23-jähriger Autofahrer am Mittwoch in Esslingen verursacht hat. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Esslingen: Gleich vier geparkte Autos hat ein betrunkener Mercedes-Fahrer am frühen Mittwochmorgen in Esslingen beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

Wie die Polizei berichtet, war der 23-Jährige gegen 5 Uhr zunächst in der Straße Am Schönen Rain unterwegs und hielt an der Einmündung zur Palmstraße an. Laut Zeugenangaben hupte er dort zweimal, gab dann Gas und fuhr in Richtung Wäldenbronner Straße. Dabei blieb er zunächst dort an drei geparkten Autos hängen, dann krachte er an der Einmündung zur Kantinestraße in einen weiteren BMW.

Der BMW wurde durch die Wucht des Aufpralls neun Meter weit geschoben. Der Unfallverursacher geriet ins Schleudern, kam von der Straße ab und schließlich in einem Garten zum Stehen.

Bei der Unfallaufnahme stellten alarmierte Polizeibeamte fest, dass der 23-Jährige stark betrunken war. Ein Test ergab einen Wert von rund zwei Promille. Nach einer Blutentnahme musste der junge Mann seinen Führerschein abgeben.




Unsere Empfehlung für Sie