Böblingen: Ärger mit ihren Eltern dürften zwei 14 und 15 Jahre alte Jungen bekommen, die am Mittwochabend auf einem Spielplatz in Böblingen gezündelt hatten. Fast noch schwerwiegender war aber ein selbst gebastelteter Schussautomat, den die Jugendlichen bei sich hatten.

Wie die Polizei berichtet, hatte ein Zeuge an dem Spielplatz in der Liesel-Bach-Straße meterhohe Flammen in die Luft schlagen sehen. Die Beamten löschten das Feuer mit Sand. Die Jugendlichen hatten mit einem Bunsenbrenner Haarspray und Deo abgefackelt. Bei sich hatten sie auch eine PET-Flasche, die sie mit einem Gartenschlauch und einem Metallrohr zu einem mit Luftdruck betriebenen Schussautomaten umgemodelt hatten. Die Anleitung dazu hatten sie im Internet gefunden. Die Buben beteuerten aber, nicht damit geschossen zu haben. Sie wurden ihren Eltern übergeben.