Blaulicht aus der Region Stuttgart Autofahrer mit Waffe bedroht

Von red 

Erst hält er sich nicht an die Straßenverkehrsordnung, dann brennen bei einem 26-jährigen Autofahrer in Ditzingen sämtliche Sicherungen durch - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Ein 26-jähriger Autofahrer soll einen anderen Verkehrsteilnehmer am Mittwoch in Ditzingen mit einer Luftdruckwaffe bedroht haben. Foto: dpa/Symbolbild
Ein 26-jähriger Autofahrer soll einen anderen Verkehrsteilnehmer am Mittwoch in Ditzingen mit einer Luftdruckwaffe bedroht haben. Foto: dpa/Symbolbild

Ditzingen: Ein 26-jähriger Autofahrer hat sich am Mittwochabend in Ditzingen (Kreis Ludwigsburg) mit seinem mehr als ungehörigen Verhalten gleich drei Anzeigen eingehandelt. Wie die Polizei mitteilt, soll der junge Mann einen 50-Jährigen unter anderem mit einer Waffe bedroht haben.

Zwischen 17.45 und 18 Uhr waren beide Männer mit ihren Wagen auf der Heimerdinger Straße unterwegs. Der 50-jährige VW-Fahrer fuhr vor dem 26-Jährigen in seinem Renault her in Richtung Hirschladen. Bereits auf dieser Strecke versuchte der Renault-Fahrer offenbar mehrmals, seinen Vordermann zu überholen, ließ sich aber immer wieder zurückfallen. Im Kreisverkehr nahe des Sportplatzes Heimerdingen soll der 26-Jährige dann eine Abkürzung genommen und entgegengesetzt zur vorgeschriebenen Fahrtrichtung nach links gefahren sein - vermutlich um so den VW überholen zu können. Dann setzte er seine Fahrt auf der Heimerdinger Straße in Richtung Ortsmitte fort.

Der 50-jährige VW-Fahrer, setzte dem Renault daraufhin nach. Durch Blinken konnte er den Fahrer schließlich aufmerksam machen und zum Anhalten bringen.

Der 26-Jährige stieg nun aus, ging an seinen Kofferraum und holte eine Luftdruckwaffe heraus. Dann soll der den 50-Jährigen beleidigt und bedroht haben, welcher schließlich davon fuhr und sofort die Polizei alarmierte. Nur wenige Minuten später kam der 26-Jährige auf das Polizeirevier, um seinerseits eine Anzeige gegen den VW-Fahrer zu erstatten. Im Kofferraum seines Wagens fanden die Beamten die Luftdruckwaffe und beschlagnahmten sie. Der vorbestrafte 26-Jährige wird nun wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz, Bedrohung und Beleidigung angezeigt.

Sonderthemen