Blaulicht aus der Region Stuttgart Ohmden: Bewohner hält Einbrecher für seinen Sohn und wundert sich nicht über Geräusche

Von red 

Ohmden: Weil er glaubte, sein Sohn komme nach Hause, hat ein Bewohner in Ohmden (Kreis Esslingen) nicht bemerkt, dass ein Einbrecher in seinem Haus zu Gange war.

Wie die Polizei meldet, nutzte ein bislang unbekannter Täter gegen 20.45 Uhr die Gelegenheit und stieg über ein angelehntes Fenster im ersten Obergeschoss eines abgelegenen Einfamilienhauses im Haldenweg ein. Einer der Bewohner war zu dieser Zeit anwesend, glaubte aber, sein Sohn komme nach Hause, so dass er sich über die Geräusche nicht weiter wunderte.

Erst zu einem späteren Zeitpunkt bemerkte der Mann, dass im Schlafzimmer die Schmuckschatullen leer auf dem Bett lagen. Die Höhe des Diebesgutes konnte bislang noch nicht ermittelt werden.

Sonderthemen



Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie