Blaulicht aus der Region Stuttgart Neustadt: 54-Jährige muss nach schwerem Unfall aus Auto befreit werden

Von red 

Neustadt: Eine 54-Jährige ist am Dienstagnachmittag nach einem schweren Unfall in Neustadt (Rens-Murr-Kreis) von der Feuerwehr aus ihrem Wagen geborgen worden.

Wie die Polizei mitteilt, war die Frau gegen 16.30 Uhr mit ihrem Citroen auf der Hauptstraße in Richtung Waiblingen unterwegs. Plötzlich fuhr ihr ein BMW aus der untergeordneten Straße Beim Rathaus gegen das Fahrzeugheck. Der Citroen wurde durch die Wucht des Aufpralls aus der Spur gedreht und fuhr mit der Front gegen einen Baum neben der Straße.

Als die Polizei eintraf, war die 54-Jährige zwar ansprechbar, klagte aber über Schmerzen im Nacken-Halsbereich. Da die Verletzte nicht ohne Weiteres aus ihrem Fahrzeug geborgen werden konnte, musste die Feuerwehr alarmiert werden, um das Pkw-Dach öffnen zu können.

Insgesamt waren 21 Rettungskräfte der Feuerwehr vor Ort und befreiten die Fahrerin aus ihrem Fahrzeug. Nach einer entsprechenden Erstversorgung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt wurde die Verletzte in ein Krankenhaus gebracht.

Der 79-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. An den beiden Wagen entstand ein Sachschaden, der auf etwa 8000 Euro geschätzt wird.

Sonderthemen



Veranstaltungen