Blaulicht aus der Region Stuttgart Schorndorf: Streifunfall mit mehr als 28.000 Euro Schaden

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Schorndorf: Bei einem Unfall, der sich am Mittwochnachmittag in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) ereignet hat, sind rund 28.000 Euro Sachschaden entstanden.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 28-jähriger Ford-Fahrer gegen 16 Uhr auf der zweispurigen Bundesstraße 29 von Stuttgart kommend in Fahrtrichtung Aalen unterwegs und fuhr auf der rechten Spur. Kurz nach dem Sünchentunnel wechselte er auf die linke Spur und streifte dabei den Mercedes eines 66-Jährigen. 

Der Wagen des 28-Jährigen drehte sich nach links und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen die Mittelleitplanke, bevor er entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen kam. Verletzt wurde niemand.




Unsere Empfehlung für Sie