Bei der medizinischen Untersuchung wurde bei der 51 Jahre alten Radlerin eine doch schwerere Kopfverletzung festgestellt, als es zunächst den Anschein hatte. Der 57-Jährige erlitt nur eine leichte Verletzung. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 8000 Euro.