Blaulicht aus der Region Stuttgart Sieben Verletzte und hoher Schaden bei Unfall

In Herrenberg ist es zu einem schweren Verkerhsunfall gekommen. (Symbolbild) Foto: dpa
In Herrenberg ist es zu einem schweren Verkerhsunfall gekommen. (Symbolbild) Foto: dpa

Bei einem Unfall in Herrenberg werden sieben Menschen verletzt und es entsteht ein hoher Sachschaden – diese und weitere Polizeimeldungen aus der Region Stuttgart gibt es hier.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Herrenberg - Zu einem schweren Verkehrsunfall mit sieben Verletzten und einem Sachschaden von rund 50.000 Euro ist es am Freitagabend in Herrenberg (Kreis Böblingen) gekommen.

Wie die Polizei berichtet, wollte eine 21jährige Golf-Fahrerin gegen 21.30 Uhr an der Kreuzung der Straße „Am Steingraben“ mit der Nagolder Straße nach links auf die Nagolder Straße abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr ein 25-jähriger Mercedes-Fahrer von der Mühlstraße in die Nagolder Straße und beschleunigte danach sehr stark.

Im Kreuzungsbereich der Nagolder Straße und der Straße „Am Steingraben“ kam es zur frontalen Kollision der beiden Fahrzeuge. Bei dem Aufprall wurden die fünf Insassen des VW Golf sowie die beiden Fahrzeuginsassen im Mercedes leicht verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme war die Nagolder Straße bis 23.15 Uhr gesperrt. Zu nennenswerten Behinderungen kam es nicht. Die freiwillige Feuerwehr Herrenberg war mit zwei Fahrzeugen und sechs Mann vor Ort, der Rettungsdienst mit vier Fahrzeugen und einem Notarztwagen.




Unsere Empfehlung für Sie