Gärtringen: Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 81 bei Gärtringen (Kreis Böblingen) sind am Dienstagnachmittag rund 17.000 Euro Schaden entstanden.

Wie die Polizei mitteilt, krachte ein 42-jähriger Skoda-Fahrer gegen 16.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Hildrizhausen und Gärtringen an einem Stauende auf den Seat eines 25-Jährigen. Der jüngere Mann versuchte noch nach links auszuweichen und so einen Zusammenstoß zu vermeiden - vergeblich. Der 42-jährige Unfallverursacher hatte offenbar das Stauende zu spät bemerkt.

Beide Fahrer blieben unverletzt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Schorndorf Möglingen Vaihingen an der Enz