Blaulicht aus Stuttgart S-Mitte: Bei Fahrscheinkontrolle ausgetickt

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Mitte: Die Polizei hat am Mittwochabend einen rabiaten 23-jährigen Schwarzfahrer am Stuttgarter Hauptbahnhof in der Stadtmitte vorläufig festgenommen.

Wie die Bundespolizei berichtet, wollte eine 40-jährige Kontrolleurin gegen 21.30 Uhr in der S-Bahn der Linie 1 - aus Richtung Mettingen (Kreis Esslingen) kommend - den Fahrschein des 23-Jährigen sehen. Laut Zeugenaussagen versuchte sich der Verdächtige der Kontrolle zu entziehen, weshalb zwei Mitarbeiter der DB Sicherheit der 40-Jährigen zur Hilfe kamen. Der 23-Jährige soll daraufhin die Mitarbeiter beleidigt und einem in den Bauch geschlagen haben.

Am Hauptbahnhof versuchte sich der Beschuldigte auch einer Kontrolle der hinzugerufenen Bundespolizei zu entziehen und flüchtete in eine S-Bahn. Dort konnte er aber gestellt und festgehalten werden.

Der Mann muss nun mit einem Strafverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Leistungserschleichung rechnen.




Unsere Empfehlung für Sie