Blaulicht aus Stuttgart 10. Juli: Aus Schreck Unfall verursacht

Von SIR 

Eine 71-jährige Autofahrerin sieht auf der B29 bei Stuttgart-Weilimdorf die Polizei und bekommt einen Schreck. Sie bremst so stark ab, dass hinter ihr die Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig bremsen können - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Eine schreckhafte 71-Jährige hat in Stuttgart-Weilimdorf einen Unfall verursacht.  Foto: dpa/Symbolbild
Eine schreckhafte 71-Jährige hat in Stuttgart-Weilimdorf einen Unfall verursacht. Foto: dpa/Symbolbild

Stuttgart-Weilimdorf: Wegen der Schreckhaftigkeit einer 71-Jährigen bei einer Verkehrskontrolle der Polizei bei Stuttgart-Weilimdorf sind am Donnerstag vier Menschen verletzt worden.

Die betagte Dame war auf der Bundesstraße 295 in Stuttgart unterwegs, als sie die Beamten sah. Ruckzuck bremste die Frau ihr Auto so stark ab, dass die hinter ihr fahrenden vier Wagen auffuhren. Laut Polizei wurden zwei Frauen im Alter von 64 und 48 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 18 und 39 Jahren bei dem Unfall leicht verletzt. Die Unfallverursacherin blieb unversehrt.

Es entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro.

Sonderthemen