Blaulicht aus Stuttgart 11. Februar: Schwertransport bleibt stecken

Von SIR 

Als er in den Leichtbautunnel in Stammheim einfahren will, bleibt der Fahrer eines Schwertransportes am Montagabend hängen - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Als er in den Leichtbautunnel in Stammheim einfahren will, bleibt der Fahrer eines Schwertransportes am Montagabend hängen. Foto: dpa / Symbolbild
Als er in den Leichtbautunnel in Stammheim einfahren will, bleibt der Fahrer eines Schwertransportes am Montagabend hängen. Foto: dpa / Symbolbild

Stuttgart-Stammheim: Der 48 Jahre alte Fahrer eines Schwertransportes ist am Montagabend mit seinem Gefährt in Stuttgart-Stammheim in einem Tunnel hängen geblieben.

Wie die Polizei meldet, war der Mann gegen 19.30 Uhr auf der genehmigten Strecke von Möglingen kommend auf der Bundesstraße 27a in Richtung Stuttgart unterwegs. Als er in den Leichtbautunnel einfuhr, blieb er mit der Ladung an der Tunneldecke hängen und beschädigte so mehrere Träger und die Deckenverkleidung. Der Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.

Nachdem der Fahrer die Ladefläche des Schwertransporters abgesenkt hatte, konnte er den Tunnel problemlos durchfahren. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie