Stuttgart-Möhringen: Eine 81-Jährige ist am Montagmittag in Stuttgart-Möhringen Opfer von Trickdieben geworden.

Wie die Polizei berichtet, erhielt die Frau gegen 12 Uhr einen Anruf von einem angeblichen Verwandten, der sie um Unterstützung für einen Wohnungskauf bat. Die 81-Jährige sagte zu, sich mit einer Abholerin zu treffen und dabei Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro zu übergeben.

Nach der Übergabe rief die Frau einen tatsächlichen Verwandten an und stellte erst dann fest, dass sie betrogen worden war.

Die 82-Jährige beschrieb die Abholerin als zirka 50-jährige Frau. Sie ist etwa 1,50 Meter groß und hatte zur Tatzeit ihr dunkles Haar hochgesteckt. Die Frau sprach Deutsch mit italienischem Akzent.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

Stuttgart-Möhringen: Eine 81-Jährige ist am Montagmittag in Stuttgart-Möhringen Opfer von Trickdieben geworden.

Wie die Polizei berichtet, erhielt die Frau gegen 12 Uhr einen Anruf von einem angeblichen Verwandten, der sie um Unterstützung für einen Wohnungskauf bat. Die 81-Jährige sagte zu, sich mit einer Abholerin zu treffen und dabei Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro zu übergeben.

Nach der Übergabe rief die Frau einen tatsächlichen Verwandten an und stellte erst dann fest, dass sie betrogen worden war.

Die 82-Jährige beschrieb die Abholerin als zirka 50-jährige Frau. Sie ist etwa 1,50 Meter groß und hatte zur Tatzeit ihr dunkles Haar hochgesteckt. Die Frau sprach Deutsch mit italienischem Akzent.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

S-Sillenbuch: 80-jähriger Radler angefahren

Stuttgart-Sillenbuch: Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag in Stuttgart-Sillenbuch ereignet hat.

Wie die Polizei meldet, war der 51 Jahre alte Fahrer eines VW Polo gegen 16.15 Uhr von der Hedelfinger Filderauffahrt kommend auf der Bockelstraße unterwegs. Auf Höhe des dortigen Zebrastreifens stieß er mit dem 80-Jährigen auf seinem Fahrrad zusammen. Der Radler, der keinen Helm trug, wurde zu Boden geschleudert und zog sich Kopfverletzungen zu.

Rettungskräfte versorgten den Mann an der Unfallstelle und brachten ihn in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von zirka 1000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-4100 zu melden.

S-Weilimdorf: Räder im Wert von 20.000 Euro gestohlen

Stuttgart-Weilimdorf: Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag in Stuttgart-Weilimdorf Kompletträder im Wert von rund 20.000 Euro gestohlen.

Wie die Polizei mitteilt, bockten die Diebe sechs Autos an einem Autohaus in der Rutesheimer Straße mit Pflastersteinen auf, die sie vorher aus dem Boden rissen. Von den Wagen stahlen sie die insgesamt 24 Räder im Wert von 20.000 Euro und machten sich damit unerkannt aus dem Staub.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3800 entgegen.

S-Bad Cannstatt: Diebe bauen fast ganzes Gerüst ab

Stuttgart-Bad Cannstatt: Unbekannte haben im Laufe des Wochenendes in Stuttgart-Bad Cannstatt mehrere Teile eines Baugerüsts gestohlen.

Wie die Polizei meldet, stahlen die Diebe von der Baustelle in der Straße Roter Stich mehr als 60 Stehrahmen mit einer Höhe von jeweils zwei Metern sowie sieben Rahmentafeln. Zum Abtransport müssen die Diebe ein größeres Fahrzeug oder einen Anhänger verwendet haben.

Der Schaden beläuft sich auf zirka 10.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990- 3600 zu melden.

S-Mitte: 72-Jähriger will Finderlohn erpressen

Stuttgart-Mitte: Ein 72 Jahre alter Mann soll am Montagabend in Stuttgart-Mitte versucht haben, von einer 24-Jährigen Finderlohn zu erpressen.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Senior die Tasche der jungen Frau vergangenen Mittwochabend in einer S-Bahn gefunden. Darin befanden sich persönliche Gegenstände der 24-Jährigen, so dass der Mann sie kontaktieren konnte. Er meldete sich bei ihr und soll versucht haben, einen Finderlohn zu erpressen. Die Frau schaltete die Polizei ein.

Als die Beiden sich am Montagabend im Kernerviertel zur Übergabe trafen, waren die Beamten ebenfalls dabei. Sie nahmen den Verdächtigen vorläufig fest, die Eigentümerin erhielt ihre Tasche zurück.

Nach einer Anzeigenaufnahme kam der 72-Jährige wieder auf freien Fuß.

S-Mitte: Motorradfahrer drängelt sich durch Autos, flüchtet

Stuttgart-Mitte: Ein bislang unbekannter Motorradfahrer hat sich am Dienstagmorgen in Stuttgart-Mitte durch zwei Autos gedrängelt und einen Unfall verursacht.

Wie die Polizei meldet, waren ein VW-Fahrer und ein Taxifahrer gegen 9.40 Uhr auf der Kriegsbergstraße in Richtung Hauptbahnhof unterwegs und mussten an der Kreuzung mit der Kronenstraße an einer roten Ampel anhalten. Dabei stand der VW auf der linken Geradeausspur, rechts neben ihm stand das Taxi. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhren beide los.

Just in dem Moment fuhr der Motorradfahrer zwischen den beiden Autos durch und streifte dabei den rechten Außenspiegel des VW. Der Biker kam leicht ins Schlingern, fuhr jedoch unbeirrt weiter. Der VW- und der Taxifahrer versuchten noch, den Motorradfahrer zu verfolgen. Wegen des starken Verkehrs war das aber nicht möglich. Sie konnten nur erkennen, dass der Zweiradfahrer seine Fahrt am Hauptbahnhof vorbei in Richtung Gebhard-Müller-Platz fortsetzte.

Am Rückspiegel des VW entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Zeugen - insbesondere der Taxifahrer - werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3100 bei der Polizei zu melden.

Stadtgebiet Stuttgart: Unbekannte brechen mehrmals ein

Stadtgebiet Stuttgart: Zwischen Sonntag und Montag sind Unbekannte im Stuttgarter Stadtgebiet in zwei Gaststätten und in ein Büro eingebrochen.

Wie die Polizei berichtet, drangen die Unbekannten in ein Haus in der Fuchseckstraße in Stuttgart-Ost ein, brachen dort die Tür zu einem Büroraum auf und versuchten vergeblich, einen Wandsafe aufzuhebeln. Aus einer Schublade stahlen sie schließlich mehrere hundert Euro.

Bei zwei weiteren Einbrüchen hebelten Unbekannte die Terrassentür eines Lokals in der Ressestraße in Stuttgart-Plieningen sowie die Tür zu einem Café in der Brunnenstraße in Stuttgart-Bad Cannstatt auf. Mit Bargeld aus einer Registrierkasse und aus mehreren Geldspielautomaten machten sie sich davon.