Blaulicht aus Stuttgart 12. Juni: Bewaffneter Überfall auf Tankstelle

Ein maskierter und bewaffneter Mann hat am Freitag eine Tankstelle überfallen. Nun wird mit Bildern der Überwachungskamera nach ihm gesucht. Weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

 Stuttgart-West: Ein maskierter und bewaffneter Mann hat am Freitagabend eine Tankstelle an der Bebelstraße im Stuttgarter Westen überfallen. Nach ihm wird nun mit Bildern einer Überwachungskamera gefahndet.

Der mit einem roten Tuch maskierte und einer Pistole bewaffnete Mann hatte den Verkaufsraum der Tankstelle laut Polizei gegen 20.25 Uhr betreten. Er ging gezielt auf die allein anwesende 60-jährige Kassiererin zu.

Nachdem er von ihr Geld gefordert hatte, dirigierte er die Frau zur Kasse und zwang sie, diese zu öffnen. Der Täter griff daraufhin selbst in die Kasse, entnahm ein Bündel Geldscheine und stopfte sie in eine mitgebrachte weiße Plastiktüte.

Anschließend verließ der Mann den Verkaufsraum und flüchtete zu Fuß über die angrenzenden Elisabethenanlagen und den Bismarckplatz in Richtung Leipziger Platz.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlanke, sportliche Statur. Er war bekleidet mit einer auffälligen weißen Kapuzenjacke mit schwarzen Sternen, einer schwarzer Hose und weißen Schuhen. Zur Maskierung trug er ein rotes Tuch vor dem Gesicht.

Bei der Fahndung nach dem Täter war neben einer Vielzahl von Streifenwagen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Hinweise nehmen die Beamten des Raubdezernats unter der Rufnummer 0711/89905544 entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie