Blaulicht aus Stuttgart 13. Februar: Radler von Stadtbahn mitgeschleift

Von SIR 

Ein Radler hat großes Glück: Er stößt an der Schlossstraße mit einer Stadtbahn zusammen - doch das Unglück geht glimpflich aus. Weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Ein Radler hat großes Glück: Er stößt an der Schlossstraße im Stuttgarter Westen mit einer Stadtbahn zusammen - doch das Unglück geht glimpflich aus (Symbolbild). Foto: Leserfotograf andy1955
Ein Radler hat großes Glück: Er stößt an der Schlossstraße im Stuttgarter Westen mit einer Stadtbahn zusammen - doch das Unglück geht glimpflich aus (Symbolbild). Foto: Leserfotograf andy1955

Stuttgart-West: Großen Glück hat ein Radfahrer am Donnerstagnachmittag gehabt, als er in Stuttgart-West mit einer Stadtbahn zusammenstieß.

Wie die Polizei berichtet, war der 70 Jahre alte Mann gegen 14.30 Uhr auf dem Fahrrad auf der Johannesstraße unterwegs und überquerte - offenbar bei Rot - die Schlossstraße. Er sah die nahende Stadtbahn der Linie U9, die stadteinwärts unterwegs war, konnte aber nicht mehr ausweichen und wurde mit seinem Rad von der Stadtbahn mitgeschleift. Wie durch ein Wunder ging der Unfall aber glimpflich aus - der Mann wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Stadtbahnverkehr auf den Linien U2 und U9 war unterbrochen. Stadteinwärts fuhren die Bahnen nur bis zur Haltestelle Schwab-/Bebelstraße. Stadtauswärts bog die U2 in Richtung Hauptbahnhof ab, die U9 fuhr zum Rotebühlplatz. Zwischen dem Berliner Platz und der Schwab-/Bebelstraße verkehrte ein Taxi-Ersatzverkehr. Gegen 15.15 Uhr konnten die Stadtbahnen wieder fahren.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5200 bei der Polizei zu melden.

Sonderthemen