Viel zu schnell ist ein junger Mann mit seinem Auto im Leuze-Tunnel unterwegs. Er rast in den Gegenverkehr und kollidiert mit zwei Autos. Diese und weitere Meldungen der Stuttgarter Polizei.

Stuttgart-Ost: Offenbar weil er zu schnell unterwegs war, ist ein 25 Jahre alter Autofahrer am Sonntagmittag in Stuttgart-Ost in den Gegenverkehr geraten.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der junge Mann mit seinem Subaru auf der Bundesstraße 10 in Richtung Esslingen. Unmittelbar nach dem Leuze-Tunnel krachte er in einer Kurve in die Abschrankung zur Gegenfahrbahn und raste dann in den entgegenkommenden VW Polo einer 25-Jährigen. Anschließend prallte er auch noch auf den Honda eines 33 Jahre alten Mannes. Die Polo-Fahrerin wurde schwer verletzt. Drei Insassen im Auto des 25-Jährigen zogen sich leichte Verletzungen zu.

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro.