Blaulicht aus Stuttgart 17. Januar: Mann zückt in Spielhalle das Messer

Der Unbekannte, der ein Messer gezückt hatte, verlässt die Spielhalle in Stuttgart-Mitte ohne Beute und flüchtet in unbekannte Richtung. Foto: dpa/Symbolbild
Der Unbekannte, der ein Messer gezückt hatte, verlässt die Spielhalle in Stuttgart-Mitte ohne Beute und flüchtet in unbekannte Richtung. Foto: dpa/Symbolbild

Ein Unbekannter bedroht die Mitarbeiterin eines Spielcasinos in Stuttgart-Mitte mit einem zirka 25 Zentimeter langen Messer - und weitere Polizeimeldungen aus Stuttgart.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Mitte: Ein bewaffneter unbekannter Mann hat am Donnerstagmorgen in Stuttgart-Mitte versucht, eine Spielhalle zu überfallen. Dies teilt die Polizei mit.

Der mit einem zirka 25 Zentimeter langen Messer bewaffnete und maskierte Täter betrat gegen 6.10 Uhr die Spielhalle. Er forderte die 33 Jahre alte Mitarbeiterin auf, die Kasse zu öffnen, die das aber nicht machte. Daraufhin verließ der Mann ohne Beute die Spielhalle und flüchtete in unbekannte Richtung.

Der zirka 165 Zentimeter große Täter sprach akzentfrei Deutsch und war mit einer dunklen Hose sowie einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet.

Hinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten des Raubdezernats unter der Telefonnummer 0711/8990-5544 entgegen. 




Unsere Empfehlung für Sie