Stuttgart-Vaihingen: Die Polizei hat Freitagfrüh nach einem Einbruch in einen Kiosk an der Straße Bahnhof in Stuttgart-Vaihingen einen von zwei Einbrechern festgenommen und die Beute sichergestellt.

Die Einbrecher hatten Lebensmittel aller Art, Alkohol und Zigaretten gestohlen und in Tüten gepackt, berichtete die Polizei.

Gegen 4.15 Uhr wurden die beiden von einem Angestellten überrascht, der sofort die Beamten rief. Einer der Einbrecher lief zu Fuß weg, der andere stieg an der Bushaltestelle in ein Taxi, das in Richtung Robert-Koch-Straße wegfuhr.

Polizisten entdeckten das Taxi an der Ecke Waldburgstraße und nahmen den mutmaßlichen Einbrecher fest. Im Kofferraum fanden sie die Tüten und stellten die Diebesbeute sicher.

Der festgenommene Tatverdächtige hat gegenüber der Polizei keine Angaben zu seiner Identität gemacht. Die Ermittlungen dauern an.

Stuttgart-Mitte: Ein 26 Jahre alter Mann wird beschuldigt, in der Nacht zum Donnerstag eine 27 Jahre alte Frau bestohlen zu haben, die er kurz zuvor kennen gelernt hatte. Die Polizei nahm den Mann kurze Zeit später am Hauptbahnhof in Stuttgart-Mitte fest.

Laut der Beamten hatten der 26-Jährige und die Frau gegen Mitternacht zusammen gezecht, worauf die 27-Jährige auf einer Parkbank im Schlossgarten einschlief. Als die Frau gegen 1.45 Uhr wieder erwachte, bemerkte sie den Diebstahl ihrer Geldbörse und ihres Mobiltelefons und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Kurze Zeit später erkannte die Frau den 26-Jährigen am Hauptbahnhof wieder. Er wurde festgenommen. Die Geldbörse und das Handy hatte er noch bei sich. Der polizeibekannte Mann ist am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt und anschließend in ein Gefängnis gebracht worden.

S-Mitte: 280 Stangen Zigaretten gestohlen

Stuttgart-Mitte: Der Mitarbeiter eines Supermarktes in der Kronenstraße in Stuttgart-Mitte ist am Donnerstag von Polizisten festgenommen worden, nachdem er mutmaßlich zum wiederholten Mal Zigaretten gestohlen hat.

Der 27-jährige Angestellte steht im Verdacht, seit Beginn dieses Jahres zirka 280 Stangen Zigaretten unterschiedlicher Marken im Gesamtwert von über zehntausend Euro gestohlen zu haben, berichtete die Polizei.

Der Mitarbeiter ist nun anhand einer Videoaufzeichnung als mutmaßlicher Dieb entlarvt worden. Er wurde festgenommen.

S-Mitte: 64 Falschparker abgeschleppt

Stuttgart-Mitte: Die Polizei hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Stuttgart-Mitte über 64 Autos abschleppen lassen.

Zwischen 20 Uhr und 2 Uhr wurden Wagen, die in Brandschutz- und Fußgängerzonen parkten, sowie Autos, die ohne Berechtigung auf Behindertenparkplätzen, Halteverbotszonen, Sperrflächen oder Sonderparkplätzen für Taxen und Elektrofahrzeuge abgestellt waren, abgeschleppt.

Laut Polizei erschienen fünf Autofahrer noch rechtzeitig an ihrem Wagen und konnten ein Abschleppen verhindern.

Stuttgart-Mitte: Es gemeinsam betrunken, dann bestohlen

Stuttgart-Mitte: Ein 26 Jahre alter Mann soll in der Nacht zum Donnerstag in Stuttgart-Mitte eine 27 Jahre alte Frau bestohlen haben, die er kurz zuvor kennen gelernt hat.

Der 26-Jährige und die Frau tranken gegen Mitternacht gemeinsam Alkohol, worauf die 27-Jährige auf einer Parkbank im Schlossgarten einschlief, teilte die Polizei mit. Als die Frau gegen 1.45 Uhr erwachte, bemerkte sie den Diebstahl ihrer Geldbörse und ihres Handys und erstattete Anzeige.

Kurze Zeit später erkannte die Frau den 26-Jährigen am Hauptbahnhof wieder. Er wurde festgenommen. Die Geldbörse und das Handy hatte er noch bei sich.

Der Mann ist am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt und anschließend ins Gefängnis gebracht worden.

S-Vaihingen: Nach Kiosk-Einbruch in Taxi geschnappt

Stuttgart-Vaihingen: Die Polizei hat Freitagfrüh nach einem Einbruch in einen Kiosk an der Straße Bahnhof in Stuttgart-Vaihingen einen von zwei Einbrechern festgenommen und die Beute sichergestellt.

Die Einbrecher hatten Lebensmittel aller Art, Alkohol und Zigaretten gestohlen und in Tüten gepackt, berichtete die Polizei.

Gegen 4.15 Uhr wurden die beiden von einem Angestellten überrascht, der sofort die Beamten rief. Einer der Einbrecher lief zu Fuß weg, der andere stieg an der Bushaltestelle in ein Taxi, das in Richtung Robert-Koch-Straße wegfuhr.

Polizisten entdeckten das Taxi an der Ecke Waldburgstraße und nahmen den mutmaßlichen Einbrecher fest. Im Kofferraum fanden sie die Tüten und stellten die Diebesbeute sicher.

Der festgenommene Tatverdächtige hat gegenüber der Polizei keine Angaben zu seiner Identität gemacht. Die Ermittlungen dauern an.

S-Feuerbach: Dieb beißt Detektiv

Stuttgart-Feuerbach: Die Polizei hat am Donnerstag einen 21 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, in einem Lebensmittelgeschäft an der Stuttgarter Straße in Stuttgart-Feuerbach einen Diebstahl begangen und anschließend einen Detektiv verletzt zu haben.

Der 21-Jährige hielt sich laut Polizei gegen 18.40 Uhr in dem Geschäft auf und steckte mehrere Kleidungsstücke und Kosmetikartikel in seinen Rucksack, die er nicht bezahlte. Beim Verlassen des Geschäfts sprach ihn ein Detektiv auf den Diebstahl an.

Der junge Mann versuchte zu flüchten und konnte durch zwei weitere Detektive und einen Passanten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Dieb wehrte sich so heftig, dass ein Detektiv Kratz- und Bisswunden erlitt.

Der 21 Jahre alte Mann wird sich am Freitag vor einem Richter verantworten müssen.

S-Mitte: Einbruch in Büros

Stuttgart-Feuerbach: Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in ein Bürogebäude an der Krailenshaldenstraße in Stuttgart-Feuerbach eingebrochen.

Die Einbrecher hebelten laut Polizei zwischen 18 Uhr und 6.45 Uhr ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes auf und gelangten so in die Büroräume. Nach dem missglückten Versuch einen Tresor mit herumliegenden Schlüsseln zu öffnen, versuchten sie diesen mit brachialer Gewalt aus seiner Verankerung zu brechen. Als das nicht klappte, verließen die Täter das Gebäude ohne Beute.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3800 entgegen.

S-Stadtgebiet: Einbrecher gehen um

Stuttgart-Stadtgebiet: Unbekannte sind am Donnerstag in drei Wohnungen im Stadtgebiet von Stuttgart eingebrochen. Bei einem Einbruch erbeuteten sie einen Tresor mit Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro, bei den anderen ist das Diebesgut bislang unbekannt. Bei einem weiteren versuchten Einbruch wurden die Diebe gestört und flüchteten ohne Beute, gab die Polizei bekannt.

In der Löwensteiner Straße in Stuttgart-Zuffenhausen brachen Unbekannte zwischen 0 Uhr und 8 Uhr eine Terrassentür auf und durchsuchten die gesamte Doppelhaushälfte.

Zwischen 9.15 Uhr und 16 Uhr öffneten Einbrecher eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Friedhofstraße in Stuttgart-Nord und durchsuchten die gesamte Wohnung.

Unbekannte traten zwischen 10 Uhr und 14 Uhr die Kellertür eines Einfamilienhauses in der Ontariostraße in Stuttgart-Hedelfingen ein. Auch hier wurden sämtliche Stockwerke durchsucht.

Durch Aufhebeln eines Fensters versuchten Einbrecher gegen 20 Uhr in eine Wohnung in der Gutbrodstraße in Stuttgart West zu gelangen. Als ihnen dies misslang, versuchten sie sich an einer Terrassentür. Durch die Geräusche wachten die Bewohner auf. Die Unbekannten flüchteten.