Blaulicht aus Stuttgart 21. Juli: 38-Jährige mit Messer verletzt

Von SIR 

Bei einem Streit zwischen vier Frauen in einer Wohnung Bad Cannstatt sticht eine 38-Jährige auf ihre Kontrahentin ein - weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Bei einem Streit zwischen vier Frauen in einer Wohnung Bad Cannstatt sticht eine 38-Jährige auf ihre Kontrahentin ein - weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.  Foto: dpa
Bei einem Streit zwischen vier Frauen in einer Wohnung Bad Cannstatt sticht eine 38-Jährige auf ihre Kontrahentin ein - weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart. Foto: dpa

Stuttgart-Bad Cannstatt: Bei einem Streit zwischen vier Frauen in einer Wohnung in der Schmidener Straße in Bad Cannstatt ist am Samstagnachmittag eine 38-jährige Frau durch Messerstiche verletzt worden. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dies berichtet die Polizei.

Den ersten Ermittlungen zufolge besuchten drei Frauen im Alter von 38, 39 und 40 Jahren eine 38-Jährige zuhause, um einen bereits länger andauernden Streit zu schlichten. Als die Frauen um 15.30 Uhr die Wohnung betraten, griff die Wohnungsinhaberin plötzlich eine der Besucherinnen an, zerrte sie an den Haaren und drückte sie zu Boden.

Als die 38-jährige Schwester der Angegriffenen dieser zu Hilfe kam, zog die Wohnungsinhaberin ein Messer und stach mehrfach auf die gleichaltrige Frau ein. Diese erlitt mehrere leichte Stichwunden an beiden Oberschenkeln und im Schulterbereich.

Ein durch die Schreie aufmerksam gewordener 33-jähriger Nachbar konnte die Streitenden schließlich trennen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.