Blaulicht aus Stuttgart 28. September: Auf Kopf eingetreten - schwer verletzt

Am Freitagabend wird ein 54-Jähriger in Stuttgart-Mitte schwer am Kopf verletzt. Ein 20 Jahre alter Mann soll ihn mit Tritten ins Gesicht traktiert haben. Foto: dpa
Am Freitagabend wird ein 54-Jähriger in Stuttgart-Mitte schwer am Kopf verletzt. Ein 20 Jahre alter Mann soll ihn mit Tritten ins Gesicht traktiert haben. Foto: dpa

Ein 54 Jahre alter Mann wird am Freitagabend von einem 20-Jährigen mit einem Kick-Box-Tritt niedergestreckt und dabei schwer am Kopf verletzt - weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Mitte: Ein 20 Jahre alter Mann steht im Verdacht, am Freitagabend einem 54-Jährigen in der Kronenstraße in Stuttgart-Mitte dermaßen brutal ins Gesicht getreten zu haben, dass dieser schwere Kopfverletzungen erlitt.

Wie die Polizei berichtet, hatte der 54-Jährige gegen 22 Uhr mit seinem Handy den Hauptbahnhof fotografiert, als ihm drei junge Männer entgegen kamen. Einer von ihnen beschwerte sich, weil er nicht fotografiert werden wollte und soll ihm mit der Hand ins Gesicht geschlagen haben.

Als die Männer dann weiter gingen, folgte ihnen der Geschädigte und telefonierte mit der Polizei. Der 20-Jährige kehrte daraufhin um, rannte auf den 54-Jährigen zu und soll ihm mit dem Fuß ins Gesicht getreten haben.

Der Getroffene stürzte zu Boden und wurde von dem Angreifer noch weiter ins Gesicht getreten, bevor Passanten zu Hilfe eilten. Der Geschädigte wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Den mutmaßlichen Täter nahm die Polizei in der Nähe des Tatorts fest. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.




Unsere Empfehlung für Sie