Blaulicht aus Stuttgart 4. Dezember: Lkw verliert Räder im Berufsverkehr auf der B10

Im morgendlichen Berufsverkehr auf der Bundesstraße 10 verliert am Mittwochmorgen der Fahrer eines Lkw bei Stuttgart-Wangen zwei Reifen. Der Verkehr staut sich in der Folge stundenlang. Foto: dpa / Symbolbild
Im morgendlichen Berufsverkehr auf der Bundesstraße 10 verliert am Mittwochmorgen der Fahrer eines Lkw bei Stuttgart-Wangen zwei Reifen. Der Verkehr staut sich in der Folge stundenlang. Foto: dpa / Symbolbild

Im morgendlichen Berufsverkehr auf der Bundesstraße 10 verliert am Mittwochmorgen der Fahrer eines Lkw bei Stuttgart-Wangen zwei Reifen. Diese und weitere Polizeimeldungen aus Stuttgart.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Wangen: Am Mittwochmorgen hat ein Lkw auf der Bundesstraße 10 bei Stuttgart-Wangen zwei Räder verloren. Dadurch kam es zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr.

Wie die Polizei meldet, war der 34-jährige Fahrer des Lastwagens gegen 6 Uhr in Richtung Stuttgart unterwegs, als sich aus bislang unbekannten Gründen die Radmuttern sowie die Zwillingsreifen des Lastwagens lösten, der mit 22 Tonnen Getränken beladen war. Eine 20-jährige Smartfahrerin konnte einem der Reifen nicht mehr ausweichen, ihr Wagen wurde frontal getroffen. Ein 45 Jahre alter Opelfahrer sah dies zu spät und fuhr auf den bereits stehenden Smart auf.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Verletzt wurde niemand.

Der Lastwagenfahrer konnte seine Zugmaschine, teilweise auf dem Standstreifen, zum Stehen bringen. Der Lkw war jedoch nicht mehr fahrbereit. Nachdem das Fahrzeug auch nicht abgeschleppt werden konnte, montierten Mitarbeiter eines verständigten Werkstattwagens vor Ort neue Reifen auf.

Der Berufsverkehr nach Stuttgart war zwischen Plochingen und der Auffahrt zu den Otto-Konz-Brücken in Stuttgart-Wangen bis in die Mittagsstunden erheblich beeinträchtigt.




Unsere Empfehlung für Sie