Blaulicht aus Stuttgart 4. Juli: Nissan und BMW geraten aneinander - wer hat Schuld?

Wer hat Schuld? Das ist die Frage zu einem Autounfall, der sich am Mittwochnachmittag in Stuttgart-Vaihingen auf der Nord-Süd-Straße ereignet hat. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 6000 Euro. Foto: dpa/Symbolbild
Wer hat Schuld? Das ist die Frage zu einem Autounfall, der sich am Mittwochnachmittag in Stuttgart-Vaihingen auf der Nord-Süd-Straße ereignet hat. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 6000 Euro. Foto: dpa/Symbolbild

Zwei Autofahrer halten an einer roten Ampel und biegen gemeinsam ab, plötzlich kracht es - wer hat Schuld? Zum Autounfall in Stuttgart-Vaihingen sucht die Polizei Zeugen. Und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Vaihingen: Zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung der Nord-Süd-Straße mit der Industriestraße in Stuttgart-Vaihingen am Mittwoch gegen 16.15 Uhr sucht die Polizei Zeugen.

Eine 40-jährige Nissan-Fahrerin und ein 60 Jahre alter BMW-Fahrer waren aus Richtung Leinfelden-Echterdingen kommend unterwegs und hielten nebeneinander vor einer roten Ampel an, teilte die Polizei mit. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhren beide los. Auf der zweispurigen Abbiegespur prallten ihre Autos seitlich gegeneinander. Wer den Unfall verursacht hat, ist unklar. Es entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0711/89903400 in Verbindung zu setzen.




Unsere Empfehlung für Sie