Stadtgebiet Stuttgart: Einbrecher sind zwischen Donnerstag und Sonntag in mehrere Häuser und Wohnungen im Stuttgarter Stadtgebiet eingestiegen und haben Elektronikgeräte, Uhren sowie Schmuck erbeutet. Das teilte die Polizei mit. In fünf Fällen blieb es beim Einbruchsversuch.

Zwischen Donnerstag, 14 Uhr, und Sonntag, 18.00 Uhr, verschafften sich Langfinger über eine Balkontür Zutritt zu einem Haus Im Schüle in Stuttgart-Nord. Dort durchsuchten sie Schränke und Schubladen. Bislang ist noch nicht bekannt, ob sie etwas mitnahmen. Indem sie die Terrassentüren aufhebelten, gelangten Unbekannte zudem zwischen Freitag, 16 Uhr, und Samstag, 10 Uhr, in eine Wohnung am Fleckenweinberg und am Samstag gegen 7.20 Uhr in eine Wohnung an der Betzweilerstraße in Stuttgart-Vaihingen. Ob dort etwas gestohlen wurde, ist bislang noch nicht bekannt. Am Samstag hebelten Einbrecher zwischen 10.05 Uhr und 21.10 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Drostestraße in Stuttgart-Weilimdorf auf und durchwühlten sämtliche Schränke. Auch hier ist noch nicht klar, ob sie etwas mitnahmen.

Das gekippte Fenster einer Erdgeschosswohnung an der Heinestraße in Stuttgart-Möhringen drückten Unbekannte am Sonntag zwischen 11.05 Uhr und 19.30 Uhr auf. Nachdem sie sämtliche Schubladen geöffnet und durchsucht hatten, flüchteten die Einbrecher mit zwei Uhren, einem Tablet-PC und einem Schmuckstück im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Durch das Aufhebeln eines Terrassenfensters gelangten Unbekannte zwischen Donnerstag, 16 Uhr, und Sonntag, 17.30 Uhr, in eine Erdgeschosswohnung an der Banzhaldenstraße in Stuttgart-Feuerbach und durchsuchten diese. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang noch nicht bekannt. Indem sie eine Holztür eintraten, verschafften sich Langfinger am Sonntag zwischen 13 Uhr und 19.30 Uhr Zugang zu einer Wohnung an der Burgstallstraße in Stuttgart-Süd. Sie stahlen jedoch nichts.

Bei weiteren Einbruchsversuchen am Fleckenweinberg, an der Wurmlinger Straße, an der Kissinger Straße, am Pfaffenweg und an der Laustraße scheiterten die Einbrecher.

Der Haupttäter ist laut Beschreibung zirka 19 Jahre alt und nannte sich Roland. Der zweite Täter ist zwischen 18 und 20 Jahre alt und rund 1,70 bis 1,80 Meter groß. Bekleidet war dieser mit einer auffälligen roten Basecap mit den Buchstaben "NY". Seine Unterarme waren tätowiert und er trug auffällige Arm- und Halsketten.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 entgegen.

S-Mitte: 17-Jähriger will nach Bordellbesuch Geld zurück

Stuttgart-Mitte: Ein 17-Jähriger soll bereits am vergangenen Donnerstag von einer Prostituierten in Stuttgart-Mitte sein Geld zurück gefordert haben, indem er die 43-Jährige mit einem Messer bedrohte.

Wie die Polizei berichtete, hatte der junge Mann in einem Bordell an der Straße Bebenhäuser Hof gegen 2.30 Uhr von der Prostituierten sexuelle Dienste erhalten. Danach soll er die Frau mit einem Messer bedroht und sein Geld zurück gefordert haben. Nachdem die Frau das Geld herausgegeben hatte, löste sie Alarm aus. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen noch im Gebäude fest.

S-Mitte: Mutmaßlicher Handy-Dieb festgenommen

Stuttgart-Mitte: Am Sonntagabend hat die Polizei in Stuttgart-Mitte einen 17-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, einer 24-Jährigen das Mobiltelefon gestohlen zu haben.

Die Frau hielt sich gegen 20 Uhr mit einer Bekannten in einer Gaststätte in der Klett-Passage auf, als der 17-Jährige ihr zuzwinkerte und sie so mutmaßlich ablenkte. Kurz darauf bemerkte diejunge Frau, dass ihr Handy fehlte und rief die Polizei. Die Beamten nahmen den 17-Jährigen noch im Bereich der Klett-Passage vorläufig fest und fanden bei ihm zwei Mobiltelefone. Das Handy der 24-Jährigen war nicht darunter.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung fand die Polizei mehrere Mobiltelefone und beschlagnahmte sie. Zumindest eines der Geräte konnten die Beamten mittlerweile einem Diebstahlsdelikt zuordnen. Die Ermittlungen dauern an.

S-Mitte: Taschendiebstähle in der Innenstadt

Stuttgart-Mitte: Mehrere Taschendiebstähle in Stuttgart-Mitte sind über das vergangene Wochenende bei der Polizei angezeigt worden.

Unter anderem waren unbekannte Taschendiebe am Samstagnachmittag auf der Königstraße unterwegs. Dort zogen sie gegen 15.30 Uhr einem Touristen, der zu Fuß unterwegs war, den Geldbeutel aus der Hosentasche. Eine Stunde später stellte ein weiterer Passant auf der Königstraße fest, dass seine Geldbörse fehlte. In der Nacht von Samstag auf Sonntag stahlen Unbekannte zwischen 2 Uhr und 4 Uhr einem Mann, der in verschiedenen Lokalitäten am Rotebühlplatz unterwegs war, ebenfalls den Geldbeutel. Einer jungen Frau, die am Sonntag gegen 21.30 Uhr in der Stadtbahnlinie U 4 unterwegs war, wurde von Unbekannten das Mobiltelefon aus der Umhängetasche gestohlen.

S-Hedelfingen: Briefkasten schon wieder mit Fäkalien befüllt

Stuttgart-Hedelfingen: Unbekannte haben zwischen Mittwoch, 23 Uhr, und Donnerstag, 0.30 Uhr, Fäkalien in den Briefkasten eines Hauses in Stuttgart-Hedelfingen gegossen. Das berichtete die Polizei.

Ein Nachbar des Hauses in der Rohrackerstraße hatte gegen Mitternacht einen zirka 1,75 Meter großen Mann mit einer vermutlich schwarzen Perücke und einer Sonnenbrille beobachtet, der sich verdächtig verhielt. Schließlich entfernte sich der Mann über die Rohrackerstraße in Richtung Hedelfingen. Wie sich herausstellte, waren in derselben Zeit in den Briefkasten des Hauses flüssige Fäkalien gegossen worden. Es ist bereits das dritte Mal, dass in der Nachbarschaft etwas Derartiges passierte. 

Die Polizei erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 0711/8990-3500.

S-Ost: 41-Jähriger vermutlich an Drogen gestorben

Stuttgart-Ost: Ein 41 Jahre alter Mann ist am Donnerstag in seiner Wohnung am Lilienweg in Stuttgart-Ost tot aufgefunden worden.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann als Drogenkonsument bekannt. In seinem Arm stellten die Beamten eine Einstichstelle fest. Eine von der Staatsanwaltschaft angeordnete chemisch-toxikologische Untersuchung soll nun Aufschluss über die genaue Todesursache geben.

S-Nord: Diebe montieren Kotflügel fachmännisch ab

Stuttgart-Nord: Unbekannte haben zwischen Donnerstag, 18.30 Uhr, und Samstag, 13 Uhr, in Stuttgart-Nord den Kotflügel eines Autos gestohlen.

Wie die Polizei berichtete, legten die Langfinger dabei ein hohes Maß an Fachkenntnis an den Tag. Die zahlreichen Schrauben und Steckverbindungen am Kotflügel des an der Eduard-Pfeiffer-Straße geparkten Smart stellten für die Diebe kein Hindernis dar. Fachmännisch montierten sie das Teil ab und nahmen es mit.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3200 zu melden.

S-Süd: Mann stürzt, Diebe rauben ihn aus

Stuttgart-Süd: Am Sonntagmorgen haben zwei Unbekannte in Stuttgart-Süd einem 33-Jährigen das Handy geraubt. Dies meldet die Polizei.

Der 33-Jährige war auf der Immenhofer Straße unterwegs, als er gegen 5.20 Uhr auf Höhe der Heusteigstraße plötzlich von zwei unbekannten Männern nach Zigaretten gefragt wurde. Nachdem er keine Zigaretten hatte, forderten die beiden Männer ihn auf, sein Handy und sein Bargeld rauszurücken. Der 33-Jährige versuchte zu fliehen, stolperte aber und stürzte zu Boden. Daraufhin traten die beiden Unbekannten auf ihn ein und stahlen ihm schließlich sein Handy. Dann flüchteten sie in Richtung Österreichischer Platz.

Bei den Männern soll es sich um Nordafrikaner gehandelt haben, beide zwischen 18 und 25 Jahre alt. Einer der beiden soll zirka 1,60 Meter groß und hell gekleidet gewesen sein. Der andere Mann sei rund 1,80 Meter groß, schlank und dunkel gekleidet gewesen.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 zu melden.

S-West: Flüchtige Bekannte rauben Mann aus

Stuttgart-West: Zwei unbekannte Männer haben am Freitagnachmittag unter dem Birkenkopf in Stuttgart-West einem flüchtigen Bekannten das Mobiltelefon geraubt.

Wie die Polizei mitteilte, war der 37-Jährige mit den beiden Männern auf dem Verbindungsweg zwischen den Straßen Unter dem Birkenkopf und Im Vogelsang unterwegs, als ihn einer der Männer unvermittelt mit einem Pfefferspray angriff. Anschließend schlugen beide auf den 37-Jährigen ein und raubten sein Handy. Dann flüchteten sie in Richtung Rotenwaldstraße.

Von den Männern liegt folgende Personenbeschreibung vor: Einer der beiden soll osteuropäischer Herkunft und mit einer auffälligen blauen Jacke bekleidet gewesen sein. Er hatte zudem den linken Arm in einem Gips. Sein Komplize hatte einen dunklen Teint, dunkle Haare mit sogenannten Rasta-Locken, und trug eine schwarze Hose.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 zu melden.

S-Untertürkheim: Betrunkener stürzt und stirbt

Stuttgart-Untertürkheim: Ein 58-Jähriger ist am Sonntag an der Augsburger Straße in Stuttgart-Untertürkheim gestürzt und verstorben. Das teilte die Polizei mit.

Der Mann hatte, nur in Unterwäsche gekleidet, an der Straßenkreuzung gestanden, Autofahrer angehalten und mit ihnen diskutiert. Plötzlich stolperte er unglücklich und stürzte mit dem Kopf auf eine Bordsteinkante. Ein alarmierter Notarzt konnte nach erfolglosen Reanimationsversuchen nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Stadtgebiet Stuttgart: Einbrüche am Wochenende

Stadtgebiet Stuttgart: Zwischen Donnerstag und Montag sind Unbekannte in Gaststätten, Lagerräume und Geschäfte im Stuttgarter Stadtgebiet eingestiegen und haben Lebensmittel und Bargeld erbeutet. In einem Fall blieb es beim Versuch, wie die Polizei mitteilte. 

Im Zeitraum zwischen  Donnerstag, 0 Uhr, und Freitag, 12.30 Uhr, schlugen Unbekannte die Fensterscheibe zu einem Friseursalon an der Landhausstraße in Stuttgart-Ost ein, kletterten hinein und stahlen zwei Kassen, in denen sich insgesamt rund 80 Euro befanden. In der Nacht zum Sonntag hebelten Langfinger zwischen 23.30 Uhr und 8 Uhr die Tür eines Lieferdienstes an der Daimlerstraße in Stuttgart-Bad Cannstatt auf. So gelangten sie in den Küchen- und Lagerbereich, wo sie sieben Geldkassetten mit Wechselgeld erbeuteten. An der Wangener Straße in Stuttgart-Ost scheiterten Unbekannte am Sonntag zwischen 3.40 Uhr und 15 Uhr beim Versuch, die Zugangstür zu einer Gaststätte aufzubrechen.

An einer Gaststätte an der Schönbuchstraße in der Gemeinde Rohr in Stuttgart-Vaihingen brachen Unbekannte am Montag ein Fenster auf und gelangten so gegen 4 Uhr in den Schankraum. Dort hebelten sie einen Geldspielautomaten auf und erbeuteten eine Geldkassette mit Bargeld. Bei ihrem Einbruch lösten die Langfinger die Alarmanlage aus, kurz darauf kam der Gaststättenbetreiber. Der traf die Einbrecher allerdings nicht mehr an. Über einen Zaun und eine unverschlossene Tür verschafften sich zwei Einbrecher am Samstag gegen 1.30 Uhr Zugang zum Lagerraum eines Imbisses in der Schwieberdinger Straße in Stuttgart-Zuffenhausen. Aus einer Kühltruhe stahlen sie Lebensmittel, anschließend flüchteten sie mit einem dunklen Kleinwagen in Richtung Porscheplatz. Zu den Tätern liegt folgende Personenbeschreibung vor: Beide männlich und zirka 18 Jahre alt, einer trug eine dunkle Jacke, der andere einen Kapuzenpullover.

Die Polizei erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 0711/8990-3700.

Stadtgebiet Stuttgart: Wohnungseinbrüche am Wochenende

Stadtgebiet Stuttgart: Einbrecher sind zwischen Donnerstag und Sonntag in mehrere Häuser und Wohnungen im Stuttgarter Stadtgebiet eingestiegen und haben Elektronikgeräte, Uhren sowie Schmuck erbeutet. Das teilte die Polizei mit. In fünf Fällen blieb es beim Einbruchsversuch.

Zwischen Donnerstag, 14 Uhr, und Sonntag, 18.00 Uhr, verschafften sich Langfinger über eine Balkontür Zutritt zu einem Haus Im Schüle in Stuttgart-Nord. Dort durchsuchten sie Schränke und Schubladen. Bislang ist noch nicht bekannt, ob sie etwas mitnahmen. Indem sie die Terrassentüren aufhebelten, gelangten Unbekannte zudem zwischen Freitag, 16 Uhr, und Samstag, 10 Uhr, in eine Wohnung am Fleckenweinberg und am Samstag gegen 7.20 Uhr in eine Wohnung an der Betzweilerstraße in Stuttgart-Vaihingen. Ob dort etwas gestohlen wurde, ist bislang noch nicht bekannt. Am Samstag hebelten Einbrecher zwischen 10.05 Uhr und 21.10 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Drostestraße in Stuttgart-Weilimdorf auf und durchwühlten sämtliche Schränke. Auch hier ist noch nicht klar, ob sie etwas mitnahmen.

Das gekippte Fenster einer Erdgeschosswohnung an der Heinestraße in Stuttgart-Möhringen drückten Unbekannte am Sonntag zwischen 11.05 Uhr und 19.30 Uhr auf. Nachdem sie sämtliche Schubladen geöffnet und durchsucht hatten, flüchteten die Einbrecher mit zwei Uhren, einem Tablet-PC und einem Schmuckstück im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Durch das Aufhebeln eines Terrassenfensters gelangten Unbekannte zwischen Donnerstag, 16 Uhr, und Sonntag, 17.30 Uhr, in eine Erdgeschosswohnung an der Banzhaldenstraße in Stuttgart-Feuerbach und durchsuchten diese. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang noch nicht bekannt. Indem sie eine Holztür eintraten, verschafften sich Langfinger am Sonntag zwischen 13 Uhr und 19.30 Uhr Zugang zu einer Wohnung an der Burgstallstraße in Stuttgart-Süd. Sie stahlen jedoch nichts.

Bei weiteren Einbruchsversuchen am Fleckenweinberg, an der Wurmlinger Straße, an der Kissinger Straße, am Pfaffenweg und an der Laustraße scheiterten die Einbrecher.