Blaulicht aus Stuttgart und der Region 25. Oktober: Lkw-Fahrer stoppt "Geisterfahrt"

Von SIR 

Auf der falschen Spur stadteinwärts ist ein 72-Jähriger am Freitagabend in Nürtingen unterwegs gewesen. Ein Lkw-Fahrer hielt den Mann in seinem Auto an und brachte ihn wieder auf den richtigen Weg - weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart und der Region.

Lkw-Fahrer hat am Freitagabend in Nürtingen einen Falschfahrer gestoppt und diesem den richtigen Weg gezeigt. Foto: dpa/Symbolbild
Lkw-Fahrer hat am Freitagabend in Nürtingen einen Falschfahrer gestoppt und diesem den richtigen Weg gezeigt. Foto: dpa/Symbolbild

Nürtingen: Durch das konsequente Eingreifen eines Lastwagenfahrers ist am Freitagabend in Nürtingen (Kreis Esslingen) Schlimmeres verhindert worden. Denn wie die Polizei mitteilt, war gegen 19.46 Uhr der 72-jährige Fahrer eines grauen BMW vom Sportgelände Plätschwiesen kommend, nach links auf die Stuttgarter Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts eingebogen. Auf der baulich getrennten Straße ordnete er sich verkehrt ein und legte rund 400 Meter als Falschfahrer in Richtung Stadtmitte zurück. Der ihm entgegenkommender Lkw-Fahrer stoppte den Mann in seinem BMW auf Höhe des sogenannten Tankstelledreiecks und sprach den 72-jährigen auf sein Fehlverhalten an. Dieser drehte daraufhin um und fuhr in die richtige Richtung weiter.

Der Lkw-Fahrer notierte sich das Kennzeichen des Pkw und meldete den Sachverhalt beim Polizeirevier Nürtingen. Eine Streifenwagenbesatzung konnte daraufhin den Fahrer des BMW zu Hause antreffen. Bei einem Alkoholtest stellten die Beamten über ein Promille fest. Der Führerschein des 72-Jährigen wurde einbehalten.

Verkehrsteilnehmer, welche durch den BMW-Fahrer gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Nürtingen unter der Telefonnummer 07022/9224-0 in Verbindung zu setzen.

Sonderthemen