Blaulicht aus Stuttgart Vermummte bremsen Verkehr auf der Theo aus

Von red 

Maskierte blockieren am Samstag die Theodor-Heuss-Straße - und es kursiert auch ein Video, das möglicherweise die Blockade zeigt. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Normalerweise ist die Theo wegen Rasern in den Polizeimeldungen - dieses Mal wählten die Autofahrer selbst den Notruf. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart
Normalerweise ist die Theo wegen Rasern in den Polizeimeldungen - dieses Mal wählten die Autofahrer selbst den Notruf. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Stuttgart-Mitte: Am Samstag gegen 18 Uhr haben in der Theodor-Heuss-Straße in Stadtmitte auf Höhe des Kleinen Schlossplatzes nach Aussagen von Passanten und Autofahrern offenbar zum Teil vermummte Personen die Fahrbahn betreten und den Verkehr gestört.

Einige der Maskierten führten Transparente mit sich und zwangen den Verkehr zu kurzfristigen Stopps, so die Polizei. Mehrere Autofahrer wählten den Notruf, da sie sich bedroht fühlten. Ob es zu strafbaren Handlungen gegenüber den betroffenen Verkehrsteilnehmern kam, prüfen die Beamten noch. Beim Eintreffen alarmierter Streifen hatten sich die Verdächtigen von der Theodor-Heuss-Straße bereits wieder entfernt.

Kurz zuvor fand von 15 Uhr bis 17.15 Uhr eine angemeldete Versammlung des Mesopotamischen Kulturvereins mit rund 1.600 Teilnehmern statt, um auf die aktuelle Lage der kurdischen Volksangehörigen in der Türkei aufmerksam zu machen. Diese war gegen 17.15 Uhr störungsfrei beendet worden.

Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 in Verbindung zu setzen.

Über unsere Facebookseite erreichte uns der Hinweis auf diesen Link, der möglicherweise die erwähnte Straßenblockade zeigt.

Sonderthemen