Blitzer-Aktion in Stuttgart-Ost Tempo 163 statt 50 – Polizei zieht Raser an der B14 aus dem Verkehr

Die Polizei erwischte einige Fahrer,  die zu schnell unterwegs waren. (Symbolbild) Foto: dpa/Ronald Wittek
Die Polizei erwischte einige Fahrer, die zu schnell unterwegs waren. (Symbolbild) Foto: dpa/Ronald Wittek

Am Montagabend führt die Polizei eine Geschwindigkeitskontrolle an der B14 in Stuttgart-Ost durch. Bei der Blitzer-Aktion auf Höhe des Schwanenplatztunnels geht den Beamten ein besonders schneller Fahrer ins Netz.

Stuttgart - Die meisten Fahrer hielten sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung – doch ein Temposünder stach heraus. Die Polizei legte sich am Montagabend zwischen 20.15 und 21.45 Uhr in Stuttgart-Ost an der B14 auf die Lauer.

Die Beamten kontrollierten den Verkehr stadtauswärts auf Höhe des Schwanenplatztunnels in Richtung Bad Cannstatt, wie sie am Dienstag mitteilten. Dabei stellten sie insgesamt zehn Geschwindigkeitsverstöße fest.

Fünf Fahrer waren so schnell, dass ihnen ein Fahrverbot droht. Einer davon war mit 163 Stundenkilometern unterwegs. Erlaubt sind dort 50 km/h.




Unsere Empfehlung für Sie