Blutlache versetzt Anwohner in Aufregung Katze liefert sich heftigen Kampf mit Marder

Eine Katze hat sich im Kreis Emmendingen einen blutigen Kampf mit einem Marder geliefert. (Symbolbild) Foto: dpa
Eine Katze hat sich im Kreis Emmendingen einen blutigen Kampf mit einem Marder geliefert. (Symbolbild) Foto: dpa

Im Kreis Emmendingen versetzte eine große Blutlache Anwohner in Aufregung. Die Polizei fand schließlich heraus, dass das Blut von einem heftigen Kampf zwischen einer Katze und einem Marder stammte.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Gutach im Breisgau - Eine große Blutlache hat Anwohner und Polizei in Gutach im Breisgau (Kreis Emmendingen) am Dienstag in Aufregung versetzt.

Eine Frau hatte das Blut auf ihrer Terrasse entdeckt und die Spur bis zu einem Auto weiterverfolgt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Doch nicht etwa ein Verbrechen steckte dahinter.

Schnell wurde klar, dass das Blut von einer Katze stammte, die sich mit einem Marder einen Kampf geliefert hatte. Nach dem heftigen Kampf hat sich die verletzte Katze auf die Terrasse gerettet.

Die Polizei fand dies heraus, weil ein Nachbar der Frau Beamte darüber informierte, dass er seine Katze schwer verletzt zum Tierarzt bringen musste und sich keine Erklärungen zur Herkunft der Verletzung machen konnte.

Unsere Empfehlung für Sie