Bluttat in Bissingen/Teck Sohn greift Vater mit Messer an – 60-Jähriger ringt mit dem Tod

Von  

Ein Familienstreit eskaliert am frühen Freitagmorgen in Bissingen/Teck. Ein 29 Jahre alter Mann attackiert seinen Vater mit einem Messer, dieser erleidet lebensgefährliche Verletzungen.

Der Sohn soll auf seinen Vater eingestochen haben. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/rootstock
Der Sohn soll auf seinen Vater eingestochen haben. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/rootstock

Bissingen/Teck - Ein 29 Jahre alter Mann soll am frühen Freitagmorgen seinen 60-jährigen Vater im elterlichen Haus in Bissingen an der Teck (Kreis Esslingen) mit einem Messer angegriffen und dabei lebensgefährlich verletzt haben. Danach flüchtete er vom Tatort. Die Polizei konnte den 29-Jährigen mittlerweile festnehmen.

Wie die Beamten berichten, kam es zwischen den beiden Männern zunächst zu einem Streit, der im Laufe der Nacht eskalierte. Der Sohn soll dabei ein Messer gezückt und auf seinen Vater eingestochen haben. Dieser erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Anschließend flüchtete der mutmaßliche Täter aus dem Haus.

29-Jähriger kehrt ins elterliche Haus zurück und wird festgenommen

Gegen zwei Uhr morgens wurde schließlich die Polizei alarmiert. Eine Fahndung, in der neben etlichen Streifenwagen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, verlief zunächst erfolglos. Der Verletzte wurde vor Ort vom Notarzt versorgt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. In den frühen Morgenstunden kehrte der Sohn wieder ins Haus zurück, wo ihn Kriminalbeamte widerstandslos festnahmen.

Der 29-Jährige wurde am Freitagmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Nürtingen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Beschuldigte wurde in ein Gefängnis eingeliefert.