Eine Frau und ein Mann sterben am Mittwochabend nach einem Schusswaffengebrauch vor einem Supermarkt in Kirchheim unter Teck. Die Hintergründe sind noch diffus.

Kirchheim unter Teck - Vor einem Supermarkt in der Stuttgarter Straße in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) sind zwei Menschen erschossen worden.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilt, erreichte die Beamten gegen 19.30 Uhr ein Notruf. „Vor dem Supermarkt war es zu einem Schusswaffengebrauch gekommen, bei dem eine Frau und ein Mann ums Leben kamen“, so der Sprecher weiter. Bei dem Mann könnte es sich ersten Ermittlungen zufolge um den Täter handeln.

Nähere Informationen zum Tathergang sowie zu den Opfern kann die Polizei zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht geben. „Einen erweiterten Suizid können wir allerdings so gut wie ausschließen“, sagt der Polizeisprecher. Eine Gefahr für die Bevölkerung gehe ebenfalls nicht aus.

Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 und unter https://ts-im-internet.de/ erreichbar. Eine Liste mit Hilfsangeboten findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention: https://www.suizidprophylaxe.de/