Bluttat in Stuttgart-Mitte Auf 16-Jährigen eingestochen – Polizei schnappt Verdächtigen

Warum der Tatverdächtige den Jugendlichen attackierte, ist noch unklar (Symbolbild). Foto: imago images/Ulrich Roth
Warum der Tatverdächtige den Jugendlichen attackierte, ist noch unklar (Symbolbild). Foto: imago images/Ulrich Roth

Die Polizei hat in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) einen 22-Jährigen festgenommen. Er soll Mitte Mai in der Stuttgarter Innenstadt einen 16-Jährigen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart/Ludwigsburg - Die Polizei hat am Donnerstagvormittag einen 22 Jahre alten Mann in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) festgenommen, der Mitte Mai einen 16 Jahre alten Jugendlichen in Stuttgart-Mitte mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben soll.

Wie die Beamten in einer ersten Mitteilung berichteten, steht der 22-Jährige im Verdacht, am Samstag, 15. Mai, im Bereich der unteren Königstraße an einer Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein, bei der der 16- Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt worden war (wir berichteten). Der Jugendliche musste in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert werden.

Die Hintergründe zu der Tat sind noch unklar. Der 22-jährige Tatverdächtige befindet sich derweil in Untersuchungshaft.




Unsere Empfehlung für Sie