Bluttat von Güglingen 15-Jähriger erstochen – Bruder in Klinik verhaftet

Von  

Nach dem gewaltsamen Tod eines 15-Jährigen in Güglingen wurde nun dessen schwer verletzter 17 Jahre alter Bruder in einer Klinik festgenommen. Er soll seinen Bruder erstochen haben.

In Güglingen ist es am Wochenende zu einer Bluttat gekommen. Foto: 7aktuell.de/ JB
In Güglingen ist es am Wochenende zu einer Bluttat gekommen. Foto: 7aktuell.de/ JB

Güglingen - Nachdem ein 15-Jähriger am Wochenende in Güglingen (Kreis Heilbronn) getötet und sein zwei Jahre älterer Bruder sowie deren 54 Jahre alter Vater schwer verletzt worden waren, hat die Polizei nun bekanntgegeben, dass der 17-Jährige Bruder in der Klinik festgenommen wurde. Er steht in dringendem Tatverdacht, seinen Bruder erstochen zu haben, wie wir in einer Exklusiv-Meldung am Montagmittag berichtet hatten.

Wie die Beamten weiter mitteilen, wurde der Leichnam des Getöteten noch am Wochenende obduziert, die Ermittler warten auf den Obduktionsbericht. Der 17-jährige Tatverdächtige und sein Vater befinden sich weiterhin in Krankenhäusern. Der 54-Jährige gilt als Opfer und hat sich den Beamten gegenüber bislang nicht zur Tat geäußert.

Die Ermittlungen am Tatort sind inzwischen abgeschlossen. Dort wurde zahlreiche Spuren gesichert, die nun von Kriminaltechnikern ausgewertet werden. Weitere Details zu den Geschehnissen wollte die Polizei derzeit aufgrund der laufenden Ermittlungen nicht bekanntgeben.