Böblingen Feuer in Hochhaus

Von wi 

Am frühen Morgen brennt eine Wohnung im fünften Stock komplett aus. Die zwei Bewohner werden verletzt.

Mit einer Drehleiter gelangte die Feuerwehr zum fünften Stock. Foto: SDMG 7 Bilder
Mit einer Drehleiter gelangte die Feuerwehr zum fünften Stock. Foto: SDMG

Böblingen - Die meisten Bewohner eines Hochhauses in der Goethestraße im Böblinger Stadtteil Dagersheim haben noch fest geschlafen, als am frühen Mittwochmorgen gegen 5 Uhr in einer Wohnung im fünften Stock ein Feuer ausbrach. Zwei Personen hielten sich zu diesem Zeitpunkt in der Zweieinhalb-Zimmer-Wohnung auf: eine 34 Jahre alte Frau und ein 41 Jahre alter Mann. Sie konnten rechtzeitig, noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, das Haus verlassen. Der Rettungsdienst brachte sie mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Auch die 50 anderen Bewohner des Hochhauses im Ortsteil Dagersheim konnten rechtzeitig das Gebäude verlassen. Sie blieben unverletzt und kamen vorübergehend in einem nahe gelegenen Kindergarten unter.

Beim Eintreffen der Löschtruppen hatten Flammen bereits an Teilen der Fassade durchgeschlagen. Mit einer Drehleiter gelangten die Retter zum fünften Stock, öffneten die Fassade und löschten den Brand dahinter. Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, brannte vollständig aus. Sie ist nicht mehr bewohnbar. Weitere Wohnungen im Hochhaus wurden leicht beschädigt. Durch die raschen Löscharbeiten der Feuerwehr konnten aber größere Schäden vermieden werden.

Etwa 90 Feuerwehrleute aus Böblingen, Dagersheim, Sindelfingen und Holzgerlingen waren mit 19 Fahrzeugen im Einsatz, außerdem 18 Kräfte des Roten Kreuzes und des Rettungsdienstes mit sieben Fahrzeugen sowie die Polizei mit zwölf Beamten und sechs Streifenwagen. Das Technische Hilfswerk unterstützte die Feuerwehr mit zwei Fachberatern und einem Fahrzeug. Die Feuerwehr Herrenberg war zudem mit einem Messfahrzeug im Einsatz. Die Messungen ergaben aber keine Gefahr für die Bevölkerung des Gebiets rund um das Hochhaus. Gegen 8 Uhr war der Großeinsatz beendet, und die Bewohner der unbeschädigten Wohnungen konnten ins Haus zurückkehren.




Veranstaltungen