Böhmenkirch Gebäude nach Feuer einsturzgefährdet

Von red/dpa/lsw 

Nach dem verherrenden Brand eines Betriebs in Böhmenkirch im Landkreis Göppingen ist das Gebäude einsturzgefährdet. Das bedeutet, dass auch die Ermittler es nicht betreten dürfen.

Drei Tage nach dem Brand in einem Betrieb in Böhmenkirch konnte die Ursache noch nicht ermittelt werden. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito 12 Bilder
Drei Tage nach dem Brand in einem Betrieb in Böhmenkirch konnte die Ursache noch nicht ermittelt werden. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito

Böhmenkirch - Drei Tage nach dem Feuer mit Millionenschaden in einem Betrieb in Böhmenkirch (Landkreis Göppingen) konnte die Ursache noch nicht ermittelt werden. Das Gebäude sei einsturzgefährdet und könne von den Ermittlern nicht betreten werden, sagte ein Sprecher Polizei am Dienstagmorgen. Für genauere Untersuchungen müsse das Gebäude zunächst gesichert werden. Wie lange dies dauert, sei allerdings noch nicht bekannt.

Mitarbeiter des metallverarbeitenden Betriebs hatten am Samstagnachmittag die Feuerwehr gerufen, nachdem eine Wanne mit Säure in Brand geraten war. Rund 150 Feuerwehrleute waren mit 20 Einsatzfahrzeugen und zwei Drehleitern am Ort. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Abendstunden.




Veranstaltungen