Bohrungen in der Region Stuttgart Das Risiko mit der Geothermie

Auch in Staufen im Hochschwarzwald führten die Bohrungen zu Rissen in Häusern. Foto: dpa
Auch in Staufen im Hochschwarzwald führten die Bohrungen zu Rissen in Häusern. Foto: dpa

Gebäudeschäden nach Erdwärmebohrungen sind in den vergangenen Jahren immer wieder aufgetreten, auch in der Region Stuttgart. Die Ursachen sind unterschiedlich, doch eines ist gleich: die Betroffenen warten oft vergeblich auf Hilfe.

Böblingen: Günter Scheinpflug (gig)

Region Stuttgart - Energie, die aus der Tiefe kommt – noch vor einigen Jahren galt Oberflächen-Geothermie (zum Heizen) und Tiefen-Geothermie (zur Stromerzeugung) als Heilsbringer. Dann kamen die Gebäudeschäden im südbadischen Staufen und weitere Unglücke – auch in der Region. Gebäudeschäden nach Geothermiebohrungen gab es laut Landesamt für Geologie unter anderem in Schorndorf, Rudersberg, Leonberg und Böblingen.

Unsere Empfehlung für Sie