Bombendrohungen in Sachsen-Anhalt 56-jähriger Verdächtiger geschnappt

Von red/ AFP 

Die Polizei nimmt einen 56-jährigen Mann vorläufig fest, der gegen mehrere Hotels in Sachsenanhalt Bombendrohungen ausgesprochen haben soll.

Die Polizei nimmt einen 56-Jährigen fest, der mehrere Bombendrohungen ausgesprochen haben soll. Foto: dpa
Die Polizei nimmt einen 56-Jährigen fest, der mehrere Bombendrohungen ausgesprochen haben soll. Foto: dpa

Magdeburg - Die Polizei in Sachsen-Anhalt hat einen Mann gefasst, der zuletzt Bombendrohungen gegen mehrere Hotels in Deutschland ausgesprochen haben soll. Der 56-Jährige aus dem rheinland-pfälzischen Ingelheim sei am Freitag in Wernigerode vorläufig festgenommen worden, teilte die Polizei in Magdeburg mit.

Demnach rief er zuletzt am Vorabend aus einer Telefonzelle in Wernigerode bei der Polizei an und sprach eine Drohung unter anderem gegen den Mitteldeutschen Rundfunk aus. Am Morgen ging laut Polizei ein weiterer Anruf ein, die ihn daraufhin festnehmen konnte. Der Mann habe zwei Bombendrohungen gegen Hotels in Leipzig und Magdeburg gestanden und angegeben, auch in seinem Hotel in Wernigerode „etwas deponiert“ zu haben. Spezialisten hätten das Hotel durchsucht, aber nichts gefunden.

Der Mann wurde nach Abschluss polizeilicher Maßnahmen entlassen. Er muss sich nun wegen der Drohungen verantworten und möglicherweise auch Einsatzkosten tragen.