Bosch Erster Spatenstich bei neuer Chip-Fabrik in Dresden

Vertreter von Bosch und der sächsischen Politik haben am symbolischen Spatenstich teilgenommen. Foto: dpa
Vertreter von Bosch und der sächsischen Politik haben am symbolischen Spatenstich teilgenommen. Foto: dpa

In Dresden haben am Dienstag zumindest symbolische die Bauarbeiten für eine neue Chipfabrik von Bosch begonnen. Ende 2021 soll die Produktion beginnen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Dresden - Bei der rund eine Milliarde Euro teuren neuen Bosch-Chip-Fabrik in Dresden ist am Dienstag der erste Spatenstich gesetzt worden. „Wir als Bosch sind in Dresden sehr, sehr gut angekommen“, sagte der Geschäftsführer und zukünftige Werkleiter von Bosch, Otto Graf, am Dienstag.

Im dann modernsten Halbleiterwerk der Bosch-Gruppe sollen Chips für die Automobilindustrie sowie das „Internet der Dinge“ entstehen. Kein Auto könne heute mehr ohne Halbleiter fahren, erklärte das Mitglied des Bereichsvorstands bei Bosch, Jens Fabrowsky. Die Produktion in der neuen Fabrik soll Ende 2021 beginnen, am Standort sollen bis zu 700 Arbeitsplätze entstehen.

Unsere Empfehlung für Sie