Brad Pitt redet Tacheles Der Frauenschwarm gewährt Einblicke in sein Liebesleben

Von  

Die Fassade bröckelt: der Hollywood-Schauspieler Brad Pitt (55) hat zuletzt über seine Alkoholsucht und seine gescheiterte Ehe gesprochen. Nun hat er sich in einem Interview von Gerüchten um sein Liebesleben distanziert.

Der Schauspieler Brad Pitt ist einer der begehrtesten Schauspieler Hollywoods. Seie Ehen mit Jennifer Aniston und Angelina Jolie endeten beide in einer Scheidung. Nun hat sich der 55-Jährige zu Gerüchten um sein Liebesleben geäußert. Foto: dpa/Ettore Ferrari 5 Bilder
Der Schauspieler Brad Pitt ist einer der begehrtesten Schauspieler Hollywoods. Seie Ehen mit Jennifer Aniston und Angelina Jolie endeten beide in einer Scheidung. Nun hat sich der 55-Jährige zu Gerüchten um sein Liebesleben geäußert. Foto: dpa/Ettore Ferrari

Stuttgart/Los Angeles - Seit der Trennung von Angelina Jolie (44) im Herbst 2016 steht Brad Pitt unter ständiger Beobachtung. Mit wem hat er wann wie und wo geflirtet? Geht er wieder eine feste Beziehung ein? Ist er ein gebranntes Kind? Bei öffentlichen Auftritten auf dem roten Teppich erscheint der Schauspieler stets allein. Trotzdem wurden ihm in den vergangenen Jahren immer wieder Beziehungen nachgesagt. Laut dem US-Magazin „People“ soll es unter anderem Flirts mit den Schauspielerinnen Charlize Theron (44) und der Designerin Neri Oxman (43) gegeben haben.

Gerüchte um eine angebliche Liaison mit der Schauspielerin Alia Shawkat

Angeblich soll auch die Liebe zur Schauspielerin Jennifer Aniston (50) zwischendurch wieder neu entflammt sein, als er mit ihr im Februar gemeinsam ihren 50. Geburtstag feierte. Da war vermutlich vor allem der Wunsch der Boulevardmedien und der Fans Vater des Gedanken. Zuletzt gab es laut „People“ Gerüchte um eine angebliche Liaison mit der Schauspielerin Alia Shawkat (30). Kommentiert hatte der „Troja“-Star die Gerüchte bisher nie, doch nun hat er sich in einem Interview mit dem „New York Times Magazine“ überraschend dazu geäußert.

Spekulationen vom Tisch gewischt

„Ich lese seit 2004 nicht mehr, was über mich geschrieben wird“, zitiert das „People“-Magazin aus dem Interview. „Einiges davon trug ich sonst immer mit mir rum und wurde es nicht mehr los. Diese Geschichten haben meine Entscheidungen in Sachen Arbeit und Leben beeinflusst und das war nicht hilfreich“. Noch nicht mal beim Arzt würde er durch ein Magazin blättern. Die Spekulationen über sein Privatleben wischte er mit einer klaren Ansage vom Tisch: „Ich weiß nicht, mit wie vielen Frauen ich in den letzten zwei bis drei Jahren etwas gehabt haben soll – nichts davon ist wahr“. Die Gerüchteküche wird trotzdem nicht aufhören, weiter vor sich hin zu köcheln.

Brad Pitt redet offen wie nie

Schließlich würden ihn die Fans gerne wieder in festen Händen sehen. Zuletzt hatte der Schauspieler nicht gerade rosige Einblicke in sein Privatleben gegeben. In einem Gespräch für die Zeitschrift „Interview“ Anfang Dezember sprachen er und sein Schauspiel-Kollege Anthony Hopkins offen über schwierige Phasen. „Ich habe gehört, dass du früher Probleme mit dem Trinken hattest“, sagte Anthony Hopkins laut Medienberichten in dem Interview zu Brad Pitt. Der soll daraufhin eingestanden haben, dass er sich mit seiner Trinkerei keinen Gefallen getan hätte. Er habe sich hingegen damit geschadet. Der Alkohol habe ihm einen Ausweg geboten, er habe das Trinken „bis zu einem gewissen Grad“ gebraucht. Brad Pitt sprach in dem Interview auch von Fehlern, die er in Beziehungen gemacht habe. „Es ist nicht der Fehler an sich, sondern das Verhalten der Person danach, das wichtig ist“, sagte er laut Medienberichten.