Brand in Altbach Bewohner löscht brennendes Radio

Von kaw 

Der Verdacht auf eine Rauchvergiftung und eine unbewohnbare Wohnung sind die Ergebnisse eines versehentlich eingeschalteten Herdes in Altbach.

Vermutlich war der Herd eingeschaltet und verursachte das Feuer in Altbach. Foto: dpa/Jens Kalaene
Vermutlich war der Herd eingeschaltet und verursachte das Feuer in Altbach. Foto: dpa/Jens Kalaene

Altbach - Ein 53-Jähriger ist nach einem Brand in einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Wilhelmstraße in Altbach (Kreis Esslingen) mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Vermutlich aufgrund eines versehentlich eingeschalteten Herdes war ein auf dem Herd stehendes Radio in Flammen aufgegangen.

Der 53-jährige Bewohner löschte das brennende Radio noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei gegen 6.45 Uhr. Der Mann hatte beim Löschen eingeatmet, weswegen er ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Wohnung ist bis auf Weiteres unbewohnbar. Der Schaden beläuft sich laut der Polizei auf etwa 18 000 Euro.