Eine Matratze, die zum Trocknen vor einem Ofen stand, hatte kurz nach 16 Uhr Feuer gefangen. Durch den entstandenen Rauch wurden die Bewohner auf den Brand aufmerksam und verließen, ebenso wie weitere Hausbewohner, das Gebäude. Die Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften an den Brandort ausgerückt war, konnte die Flammen schnell löschen. Der entstandene Sachschaden wurde mit 5 000 Euro angegeben. Personen kamen nicht zu Schaden.